Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Sport und Spaß beim 20. Silvesterlauf "Durch den Dünnwalder Bösch"
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Silvesterlauf "Durch den Dünnwalder Bösch" >> Artikel

01.01.2014  

 
 

Startschuß, Norber Schneider weiß wo es lang geht

 
Tempo, Wein und Spaß zum Jahresausklang
 
Zur Jubiläumsauflage des 20. Silvesterlaufes durch den "Dünnwalder Bösch" hatte sich der ausrichtende Lauftreff Dünnwalder TV etwas ganz besonderes ausgedacht. Auf dem rund 2km langen Rundkurs wartete auf die mehrere hundert Teilnehmer diesmal eine nette Überraschung. Auf halber Strecke lud ein Tisch mit Käsehäppchen und Gummibärchen zu einer kleinen Weinprobe ein. Genussläufer und Walker hatten somit mehr als eine Entschuldigung, eine kleine Pause einzulegen und sich mit verschiedenen Weinen die Laufzeit  versüßen zu lassen. Medoc lässt grüßen. Norbert Schneider hingegen lies sich davon nicht ablenken und sammelte innerhalb der vorgegebenen 60 Minuten fleißig Kilometer wie kein anderer. Es dürften gut 8 Runden gewesen sein. Weitere Läufer eiferten ihm nach, andere wechselten je nach Gemütslage die Strategie und Tempo.
 

Die letzten Stunden des Jahres laufen ... und genießen

 
Ein Toller Lauf, der wohl nicht enden sollte. Der von Abteilungsleiter Marten Nijmeijer gezündete Böller als Schlusssignal gab eher ein leises "Plop" von sich, so dass mit einem Signalrevolver noch mal für alle hörbar nachgeholfen werden musste.
 
Spaß und Freude hatten aber auch die ganz jungen Teilnehmer. Im Ziel bekamen sie als kleine Überraschung eine Playmobil-Haribo-Apfelsine-Vitaminbombe überreicht.

Ein reichhaltiges Buffet mit allerlei Leckereien im Nachzielbereich rundete die Veranstaltung mal wieder gelungen ab und bot bei Glühwein und Stolle noch Raum Gedanken und Wünsche für 2014 auszutauschen.
 

Ein Spaß für die ganze Familie





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben