Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Lucas Abel und Vera Coutellier gewinnen 38. Heide Silvesterlauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Heide-Silvesterlauf >> Artikel

01.01.2014  

 
 

Start zum Lauf über 45 Minuten


Ein großes Event bei strahlendem Sonnenschein
 
Am letzten Tag des Jahres trafen sich weit über 500 Teilnehmer im Sportpark Höhenberg zum traditionellen Heide Silvesterlauf, der in diesem Jahr zum 38. Mal stattfand. Ein großes Event bei strahlendem Sonnenschein. Dabei wurde das Teilnehmerfeld für die klassische 10km Distanz wieder in zwei Läufe aufgeteilt, einem Top-Lauf (unter 45 Minuten) und einem zweiten Lauf (über 45 Minuten). Die Strecke besteht aus einem rund 3,33km Rundkurs, der vom Gelände des TuS Köln rrh. mit Start und Ziel hinaus auf die Merheimer Heide hinaus führt.
 
 
   

Lucas Abel

 

Vera Coutellier

 

"Wo sind denn die anderen Läufer?", dürften sich sicherlich die zahlreichen Zuschauer im Sportpark Höhenberg verwundert gefragt haben, als Lucas Abel von der Mehrheimer Heide einsam und allein wieder zurückkehrte und in die zweite Runde des 10km Top-Laufes ging. Die mussten sich noch etwas gedulden, denn der junge Läufer vom Brühler TV 1879 hatte sich einen ordentlichen Vorsprung erarbeitet, der von Runde zu Runde immer größer wurde. 32:57 Minuten zeigte am Ende die Uhr an, als er als Schnellster und Sieger die Ziellinie überschritt. Aber auch die nachfolgenden Läufer wiesen große Lücken auf und folgten wie aufgereiht an einer Perlenschnur. Da hatte Paul Schiejka vom Pulheimer SC Triathlon scheinbar keine Chance, aber dafür mit 34:50 Minuten einen sicheren zweiten Platz. Torsten Trems vom Central-Team belegte mit 35:19 Minuten den dritten Platz.
 
Nach 38:25 Minuten konnten sich die Zuschauer auf den Zieleinlauf der Cross EM Teilnehmerin und Bronze-Medaille Gewinnerin (Mannschaft) Vera Coutellier vom ASV Köln freuen. Ihr folgte Katharina Schäfer mit 39:38 Minuten, womit die TuS Deuz Läuferin damit gut 16 Sekunden schneller als beim Herbstlauf des LSV Porz Mitte November war, wo sie den dritten Platz belegte. Beim dritten Platz war der Jubel etwas lauter, was sicherlich daran lag, dass dieser Platz von Lilli Heming des gastgebenden Vereins TuS Köln rrh. errungen wurde. Sie lief eine Zeit von 41:40 Minuten.
 
 
Erstmals mit 3x3,33km Staffel
 
Erstmalig wurde beim Heide Silvesterlauf auch ein Staffellauf ausgetragen. Dabei teilten sich dreiköpfige Teams jeweils die Strecke. Die neue Idee wurde in der Laufszene gut angenommen. Zur Premiere machten in der Kategorie Teamstaffel 15 Teams mit. In der Kategorie Generationenstaffel kämpften 9 Teams gegeneinander. Hier gewannen (Thorsten Wienecke, Yvonne Giesen und Thomas Giesen in 39:25 Minuten), bzw. (Imke Fontes, Arndt Fontes und Arne Fontes in 43:41 Minuten).


Auch die Schüler eiferten um Bestzeiten
 
Ein paar Stunden zuvor hatten bereits die Kinder ihren großen Auftritt gehabt. Beim 1200m Schülerlauf gingen insgesamt 44 Nachwuchsathleten auf die Strecke. Hier gewannen Thomas Stricker vom GSV Porz mit 6:43 Minuten und Maja Volkmann vom TuS Köln rrh. mit 7:25 Minuten.
 
 

Wie in jedem Jahr warteten auf die Läufer im Ziel 600 frische Neujahrsbrezeln





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben