Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Mit den Kollegen Laufen und Feiern - 6.000 Läufer beim 7. Firmenlauf Köln
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Firmenlauf Köln >> Artikel

15.05.2014  

 
 
 
Zusammen laufen und zusammen Spaß haben: Nach diesem Motto gingen am Donnerstagabend rund 6.000 Mitarbeiter aus 223 Unternehmen, Verbänden und Behörden auf die Laufstrecke am Fühlinger See. Beim 7. Firmenlauf Köln ging es dabei nicht um die Schnellsten, sondern um den Teamgeist. "Keine Zeitmessung, kein Wettkampfstress", hatte Veranstalter Burkhard Weis den Läufern versprochen, und das zog auch 2014 erneut mehr Firmen-Läufer an: Mit über tausend Teilnehmern mehr als im Vorjahr erreichte der 7. Firmenlauf Köln die neue Höchstmarke von genau 5883 Aktiven. Rekord auch bei den Spenden: 11.000 Euro spendeten Veranstalter und Teilnehmer zugunsten von CARE und die Aktion LICHTBLICKE.
 
Schon beim Aufwärmen wurde viel gelacht und angesichts vieler ausgefallen verkleideter Teams lag eine Prise Karneval in der Luft. Als um 18:00 Uhr das Startsignal erklang machte sich eine bunte Truppe aus Läufern und Walker auf den knapp sechs Kilometer langen Rundkurs. Manche im Sprint, manche gemütlich und viele als Gruppe im gleichen Lauf-Outfit mit Firmenlogo auf der Brust. "RUN AS YOU ARE lautet das Motto", erklärt Veranstalter Burkhard Weis, "und das heißt, jeder läuft wie er kann und will, aber eben gemeinsam statt gegeneinander. Wir wollen den Teamgeist in den Unternehmen fördern und freuen uns, dass auch mit rund 6.000 Läufern die Stimmung sportlich-fröhlich und rücksichtsvoll-kollegial war. Denn wichtiger als die Teilnehmerzahl ist uns die gute Stimmung bei der Veranstaltung."
 

Im Hippie-Look oder mit Boot im Schlepptau auf die Laufstrecke
 
Ausgelassen gefeiert wurde bei der Preisverleihung für die ausgefallenste Teamkleidung: Die aufwändig verkleideten "Mäuse" des Teams Aposan siegten vor dem der Läufer von N&N Adventure, die tatsächlich die gesamte Strecke mit Paddelboot im Schlepptau bewältigten. Der dritte Platz ging an die Zwerge der "Pipeline Runner" der Firma RMR

Kölns sportlichste Firmen heißen Computacenter, LVR-InfoKom, Aposan und Klocke& Linkes
 
Die Preise für Kölns sportlichste Firmen gingen an die Mannschaften, die die meisten Kolleginnen und Kollegen zum Mitlaufen motiviert hatten. Ausgezeichnet wurden: Das Team der Firma Computacenter mit 258 Teilnehmern (in der Gruppe über 500 Mitarbeiter), in der Klasse der Firmen mit 201-500 Mitarbeitern die Läufer der LVR-InfoKom mit 96 Team-Mitgliedern, bei den Firmen mit 51-200 Mitarbeitern die 31-köpfige Mannschaft der Aposan Dr. Künzer GmbH. Und bei den Firmen bis 50 Mitarbeitern nahmen die 24 "Kanzleiathleten" von Klocke & Linkens den Pokal mit nach Hause. Das größte Team stellte Ford mit über 1000 Läufern. Insgesamt 16 Firmen waren mit allen Mitarbeitern am Start.

Rekord: 11.000 Euro Spenden
 
Extra-Applaus gab für die Teams von "time2BI", ABN AMRO, und ExxonMobile, für die größten Teamspenden. Der Veranstalter spendete für jeden Teilnehmer je einen Euro. Mit den Teilnehmerspenden kamen so genau 10.000 Euro zusammen, die Burkard Weis auf 11.000 Euro zugunsten von CARE und der Aktion LICHTBLICKE erhöhte.
 
 
    Firmenlauf Köln 2015 und Firmenlauf Bonn 2014
 
Der 8. Firmenlauf startet im nächsten Jahr am 21. Mai. Wer nicht so lange warten will, kann dieses Jahr noch beim Firmenlauf Bonn am 04. September mitlaufen (www.fila-bonn.de).




__________________________________
Autor und Copyright: Burkhard Weis für Laufen-in-Koeln
Fotos: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben