Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

6. Stadionlauf Köln - kirche.läuft - 22. Juni 2014
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Stadionlauf >> Artikel

27.05.2014  

 
 

Start zum Bambinilauf im Rahmen des "kirche.läuft"

 
Am 22. Juni 2014 ist es wieder so weit. Der Kölner Stadionlauf geht mit seiner sechsten Auflage unter dem Motto "kirche.läuft" in eine neue Runde. Die gemeinsame Organisation durch katholische und evangelische Institutionen machen den Stadionlauf zur größten ökumenischen Sport-Veranstaltung Kölns.

Inklusives Sportfest für alle
 
Ziel des Stadionlaufs ist es, die Unterschiedlichkeit der Menschen als Normalität anzusehen und jedem die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit anderen Sport zu treiben. Dieser inklusive Ansatz spiegelt sich sowohl im Wettkampf- als auch im Rahmenprogramm wider. Für Menschen mit und ohne Handicap wird beim Stadionlauf ein freies Kurzstrecken-Rennen über eine Distanz von einem Kilometer angeboten. Zudem werden Gebärdendolmetscher die hörgeschädigten Teilnehmer und Zuschauer auf dem Veranstaltungsgelände durch das Rahmenprogramm führen. Die Laufstrecke durch den Kölner Stadtwald ist - ganz im Sinne der Inklusion - barrierefrei gewählt, so dass auch Menschen mit Sehbehinderung diese im Tandem, also mit Begleitläufer, bewältigen können. Die Begleitläufer können bei der Anmeldung mit angefordert werden und werden vom Veranstalter gestellt.

Seltene 10 Meilen-Wettkampfdistanz im Angebot
 
Mit dem Kölner Stadionlauf haben Läufer einmal mehr die Chance, die in Köln sehr selten angebotene Strecke von 10 Meilen zu laufen. Durch die DLV-Vermessung sind alle Zeiten bestenlistentauglich. Gestartet wird direkt vor dem RheinEnergieStadion am alten Marathontor. Neben den 10 Meilen werden den Volks- und Straßenläufern aber auch die klassischen 5- und 10 km-Distanzen angeboten. Bambini- und Schülerläufe über 500 m und 2 km sowie das freie Kurzstrecken-Rennen ergänzen die Veranstaltung.

Großes Programm für die ganze Familie
 
Der ausrichtende DJK Sportverband Köln, die vielen unterstützenden Institutionen und die kirchlichen Partner sorgen aber nicht nur für ein attraktives Streckenangebot. Ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Generationen mit Tanzvorführungen, Live-Musik, Cateringständen und Kinderanimation sorgt für einen unterhaltsamen Nachmittag.
 
Egal ob Bambini, Schüler, Firmen, Teams oder Einzelläufer - die Veranstalter und ihre Partner freuen sich bereits auf alle Aktiven.

Ökumenisch
 
Seit seinem vierten Jahr des Bestehens ist der Kölner Stadionlauf ökumenisch.
 
Der DJK Köln, als Sportverband der katholischen Kirche, freut sich, dass sich die evangelische Kirche in Köln 2014 zum dritten Mal an der Organistaion des Stadionlaufes beteiligt. Unter dem Motto: "kirche.läuft" wird der Stadionlauf zu einem Gemeinschaftsprojekt der evangelischen und katholischen Kirche.

kirche.läuft
 
Das Motto des Kölner Stadionlaufes "kirche.läuft" unterstreicht den einzigartigen Chararkter dieser Veranstaltung. Als Veranstaltung der beiden größten Kölner Kirchengemeinschaften wird es im Veranstaltungsverlauf Besonderheiten geben, die diese Laufveranstaltung einzigartig machen. Kurze Impulse durch die Sportpfarrer der evangelischen und katholischen Kirche vor den einzelnen Starts gehören ebenso dazu wie Streckenmarkierungen und Hinweisschilder mit motivierenden Zitaten.

Kinderbetreuung
 
Ein Highlight der Veranstaltung ist der betreute Kindergarten. Den Eltern wird so ermöglicht ihre Kinder beaufsichtigen zu lassen, während sie an einem der Läufe teilnehmen. Die DJK-Sportjugend macht es möglich und übernimmt die Kinderbetreuung mit Spielen, Schminken und Singen während die Erwachsenen sich sportlich betätigen.

Schirmherrschaft Ulrike Lubek
 
Die Bedeutung des Stadionlaufs spiegelt sich in der Schirmherrschaft von Frau Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) wider. Frau Lubek hat dieses Amt hat seit dem 1. November 2010 inne und ist Chefin der Verwaltung sowie gesetzliche Vertreterin des LVR.


Besonderheiten

Pax-Bank Family & Friends-Lauf

 
Der Volkslauf für Familien und Freundeskreise.
 
Ein Team sollte aus mindestens drei und darf aus maximal sechs Läufern bestehen. Von allen Teammitgliedern sollten - wenn möglich - mindestens zwei Läufer unter 18 Jahre alt sein. Alle Teammitglieder müssen gleichzeitig ins Ziel kommen. Die Streckenlänge beträgt 5 km. Der Mannschaftsführer erhält den Real-Time-ChampionChip und löst die Zeitmessung aus.
 
Alle Teams erhalten ihre Laufzeit und die entsprechende Urkunde. Eine Wertung mit Platzierungen findet nicht statt. In der Ergebnisliste werden die Teams alphabetisch aufgeführt.
 
Der Pax-Bank Family & Friends-Lauf hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt - gingen anfänglich noch 17 Teams an den Start, waren es 2013 schon 44.

Charity-Projekte
 
kirche.läuft möchte in diesem Jahr, wie bereits in den Vorjahren, Kölner Projekte gemeinsam mit den Sportlern unterstützen.
 
Die Möglichkeit dazu haben Teilnehmer bei ihrer Anmeldung oder später bei Aktionen vor Ort. Alle gesammelten Spendengelder werden zu 100% den Projekten zur Verfügung gestellt.
 
"Sport um der Menschen willen"
 
Die Stiftung "Sport um der Menschen willen" fördert Ideen und Projekte, die Sport und Glauben, sowie Sport & Soziales miteinander verknüpfen. Ein Schwerpunkt sind dabei inklusive Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung.

pronova BKK
 
Die pronova BKK bietet auf dem Veranstaltungsgelände wie im Vorjahr zahlreiche Aktivitäten für die ganze Familie - unter anderem verschiedene Spiel- und Bewegungsmodule, die das bunte Rahmenprogramm abrunden und für Abwechslung sorgen.


Inklusion - Inklusiv

Kirche.läuft ist eine Sportveranstaltung für Menschen mit und ohne Handicap.

Freies Kurzstrecken-Rennen
 
Für Menschen mit und ohne Handicap bieten die Veranstalter ein kostenloses freies Kurzstrecken-Rennen über eine Distanz von einem Kilometer rund um die Stadionvorwiesen an. Hier können z. B. Menschen ohne Behinderung das Rollstuhl-Fahren oder das Laufen mit Begleitläufer und verbundenen Augen ausprobieren und auch Menschen mit Behinderung einen Einstieg in den Laufsport finden. Die Rollstühle zum Ausprobieren werden vom Veranstalter gestellt.

Gebärdendolmetscher
 
Auf dem Veranstaltungsgelände finden die Gäste für die Durchsagen und das Rahmenprogramm ausreichend Gebärdendolmetscher.

Barrierefrei
 
Die Laufstrecke ist so gewählt, dass auch Menschen mit Sehbehinderung diese im Tandem, also mit Begleitläufer, bewältigen können.

Begleitläufer
 
Für sehbehinderten Teilnehmer besteht die Möglichkeit, bei der Anmeldung einen vom Veranstalter bereitgestellten Begleitläufer kostenlos anzufordern.
 
Ziel des Stadionlauf ist es, die Unterschiedlichkeit der Menschen als Normalität anzusehen und gemeinsam Sport zu treiben.


Eckdaten und Zeitplan
 
Ausrichtender Verein: DJK Sportverband - Diözesanverband Köln
Veranstaltungsort: Köln/RheinEnergieStadion
Start und Ziel: Stadionvorwiese/RheinEnergieStadion
Startzeit: 15:00 Uhr
Meldungen und Infos: Online unter: www.stadionlauf-koeln.de
Laufstrecke: DLV-vermessener 5 km-Rundkurs
Zeitmessung: Elektronische Zeitmessung mit dem Real-Time ChampionChip
Siegerehrung/
Auszeichnungen
Medaillen für Bambinis. Urkunden können online ausgedruckt werden. Die schnellsten drei Läufer/innen des 5 km- 10 km- und 10 Meilen-Laufes werden mit Sachpreisen geehrt.
 
Zeitplan und Streckenlängen
  
15:00 Uhr: 500 m Bambinilauf (bis einschl. Jg. 2007)
15:15 Uhr: 2 km Schülerlauf (bis einschl. Jg 1999)
15:40 Uhr: 1 km freies Kurzstrecken-Rennen
16:05 Uhr: 5 km Volkslauf
16:10 Uhr: 5 km Pax-Bank Family & Friends-Lauf
17:10 Uhr: 10 km-Lauf
17:15 Uhr: 10 Meilen-Lauf


Merkmale und Service

Der Stadionlauf bietet ein Laufangebot für die ganze Familie. Vom Bambini bis zum Erwachsenen, vom Freizeit- bis zum Leistungssportler ist jeder herzlich willkommen. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm und eine Kinderbetreuung laden besonders Familien ein.
 
Familienfreundlich und für jedermann - um dieses Ziel zu erreichen, garantieren die Organisatoren auch im Jahr 2014 wieder ein umfangreiches Servicepaket für alle Teilnehmer und Besucher.
 
- Elektronische Zeitmessung per Real-Time-ChampionChip mit Brutto- und Nettozeitnahme
- Keine Chipkaution
- DLV-vermessene und bestenlistentaugliche Strecken
- Sperrung der Laufstrecke und damit kein kreuzender Autoverkehr
- Hochwertiges Funktions-T-Shirt mit individuellem Größenwunsch
- Internetpräsenz als Serviceportal mit Online-Anmeldung, Online-Ergebnisdienst,
Fotoservice, Newsletter, Streckenplänen etc.
- Hochwertige Verpflegung der Läufer mit Sportgetränken, Obst und Energieriegeln
- Medaillen für alle Bambini
- Siegerehrungen mit hochwertigen Sachpreisen für die schnellsten drei Läufer/innen des 5 km-, 10 km- und 10 Meilen-Laufes
- Regelmäßiger Newsletter an Teilnehmer und Interessierte mit Informationen, Gewinnspielen etc.
- Nachmeldungen sind bis 15 Minuten vor dem Start des jeweiligen Laufs möglich
- Kostenlose Kinderbetreuung für alle Läuferinnen und Läufer
 
 
 
    www.stadionlauf-koeln.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Foto: Laufen-in-Koeln, Detlev Ackermann

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben