Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

29. Refrather Herbstlauf am 19.10. im Königsforst
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Refrather Herbstlauf >> Artikel

25.09.2014  

 
 

"Jetzt, anmelden" 
 
Erfahrene Königsforstläufer wissen es schon lange zu schätzen: Natur pur erwartet Läuferinnen und Läufer aus ganz Nordrhein-Westfalen am Sonntag, 19. Oktober. Dass Laufen in waldreichen Gebieten sich auch gegen den Trend der Cityläufe behauptet, zeigen viele hochklassige Landschaftsläufe wie der Röntgen- und Rennsteiglauf, Königsforst- oder Monschau-Marathon. In den Vorjahren freute sich das TV REFRATH running team als Veranstalter zwischen 500 rund 600 Laufbegeisterte, die bei den vier Laufangeboten im rund 2500 ha großen Naturschutzgebiet vor den Toren Kölns am Start waren. "Im Oktober kann man den Herbstwald besonders genießen" hofft Organisationsleiter Jochen Baumhof vom TVR wieder auf "Kaiserwetter" und regen Zuspruch am Ende der Herbstferien. Start und Ziel ist an der Schutzhütte "Am dicken Stock" rund 200 m von der Lützerather Straße entfernt im Königsforst zwischen Refrath und Köln-Brück.

Zeitplan und günstige Startgelder
 
10:00 h 5 km 8,- Euro Wendepunkt
10:50 h 10 km 10,- Euro Wendepunkt
11:00 h 1,6 km 5,- Euro Schülerlauf
12:00 h 21,1 km 13,- Euro Halbmarathon - 3-Rundenkurs

Punkte für Laufpass und PSD Bank Köln Laufcup: 10 km und HM zur Auswahl
 
Zum fünften Mal sind die 10 km und Halbmarathon-Distanzen auch Teil des PSD Bank Köln Laufcups und erstmals auch Teil des Laufpass Köln. Auf dem schnellen 10 km Wendepunktkurs (Startzeit 10.50 h) kann noch einmal die persönliche Jahresbestzeit angegriffen werden. Der Halbmarathon startet um 12.00 Uhr und wird gleichzeitig auch als Kreismeisterschaft gewertet. Beliebt sind auch die kürzeren Strecken über 5 km (10.00 Uhr) und die Schülermeile über 1,6 km mit Start um 11 Uhr.

Strecke schnell und vermessen
 
Die Laufstrecke ist ein Mix aus wetterfestem Naturboden und dem Rennweg mit Asphalt, windgeschützt und DLV amtlich vermessen. Ein Chip wird nicht benötigt. Ohne lange Wartezeiten werden die schnellsten sechs Läufer im Ziel mit Pokalen und Sachpreisen geehrt.
 
ASB-Zelte - Dextro Energy - Kuchenbuffet
 
Der ASB baut große Anmelde- und Umkleidezelte auf. Bei kühlem Wetter werden angewärmte Verpflegungsgetränke von Dextro Energy bereitgestellt. Ein reichhaltiges Brötchen- und Kuchenbuffet von der Mühlenbäckerei Scherbarth wird in der Schutzhütte angeboten.

Streckenrekorde für die Ewigkeit
 
Die Streckenrekorde sind fast unerreichbar: Der in Overath-Steinbrück gebürtige ZDF Sportreporter Wolf-Dieter Poschmann lief 1976 sagenhafte 29:44 min und die frühere Marathon-Weltrekordhalterin Christa Vahlensieck aus Wuppertal ein Jahr später 34:35 min. Beide Rekordzeiten sind seitdem wie in Stein gemeißelt.

Schnelle Anfahrt
 
Start und Ziel liegen äußerst verkehrsgünstig. Von der Autobahn A4 / Ausfahrt Bensberg sind es nur etwa 1 km bis zum Start.
 
 
    www.tvr-running.de




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben