Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Dirk Breunung & Liz Roche gewinnen 25. Kölner Friedenslauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Frühlingslauf >> Artikel

05.10.2014  

 
 
 
Frisch beim Friedenslauf

 
Es war nicht nur über Nacht buchstäblich frisch geworden im Westen Deutschlands, so dass der Friedenslauf 2014 bei bedecktem Himmel und kühlen Temperaturen stattfinden durfte. Nach
   
 

Dirk Breunung

 
einem Tag der Deutschen Einheit mit Kaiserwetter sowie einem Wochenend-Samstag mit bis zu 23° kam die relative Kühle den Läufern vielleicht sogar entgegen. Nein, auch Markus Frisch, seines Zeichens Chef des RheinEnergie Köln Marathon zeigte sich am Sonntagvormittag mit Nachwuchs sportlich beim Friedenslauf und damit sehr deutlich seine Solidarität mit der nach wie vor kleinen Kölner Laufveranstaltung. Schließlich hat der große Köln Marathon in diesem Jahr für eine Terminverschiebung des Riehler Laufs gesorgt, als er sich unabänderlichen Umständen zufolge am 14. September positionieren musste.
 
Im kommenden Jahr findet der Friedenslauf am diesjährigen Termin der Großveranstaltung - dem zweiten Sonntag im Monat oder besser 13. September - statt und kann damit zusammen mit dem Lauf Rund um den Fühlinger See am 20. September den Status als Vorbereitungslauf für den Marathon (am 4. Oktober) in Anspruch nehmen, was von Markus Frisch auch persönlich bestätigt wurde und den Lauf am Rhein zudem mehr als adelt. Schließlich findet hier auf ehrenamtlicher Basis seit mittlerweile 25 Jahren eine Tradition ihre Fortsetzung, die in der Friedensbewegung der 80er wurzelt und seit einigen Jahren auch wettkampftechnisch auf der Höhe der Zeit ist.
 
Sportlich konnte sich am heutigen Tag Dirk Breunung hervortun, der unter den Augen des leider
   
 

 

 Markus Frisch

unpässlichen Cup-Führenden Lukas Schommers vielleicht nicht unbedingt das erste offizielle Rennen seiner Laufkarriere über 10 km gewinnen konnte. Aufgrund der zahlreich vertretenen Laufkollegen aus dem PSD Bank Köln Lauf Cup wird es ihm allerdings hoffentlich noch einige Zeit im Gedächtnis bleiben. 35:43 Minuten lautete seine tolle Zielzeit, die ihm zudem nebenbei und natürlich nicht überraschend 200 Punkte in der Serienwertung bescherte. Die Konkurrenten Robbie Dale, der das Feld nach Halbzeit anführte, und Stefan Grabosch liefen in 35:56 bzw. 36:08 min. ein.
 
Wie erwartet finishte Liz Roche einmal mehr in der Frauenwertung ganz vorne, an diesem Tag sogar an der Spitze. 41:21 min. und damit exakt zwei Minuten Vorsprung vor Marion Eschweiler reichten heute zum Tagessieg. Die weit angereiste Bianca Neumann aus der Laufabteilung des TuS Deuz vervollständigte in 43:39 Minuten das Podium, das von Moderator Jürgen Cremer - endlich mit adäquater Beschallung präpariert - sowie "Besenfahrrad"-Fahrer Dieter Grote zur stimmungsvollen Siegerehrung in unmittelbarer Nähe des Zirkus und Artistik-Zentrums Köln gebeten wurde. Friedenslauf 2014 - klein aber fein und im nächsten Jahr mit offizieller Unterstützung durch die größte Breitensportveranstaltung in Nordrhein Westfalen. Was will man mehr?
 




__________________________________
Autor und Copyright: Kai Engelhardt für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben