Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Daniel Schmidt und André Rinke immer schneller
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

05.04.2015  

 
 
Torben Kirchner hinter Sabrina Mockenhaupt
 
Beim Paderborner Osterlauf wird Torben Kirchner zweitbester Deutscher
 
Mit 11052 Teilnehmern verzeichneten die Organisatoren des 69. Paderborner Osterlaufes einen neuen Melderekord. Beim ältesten Deutschen Straßenlauf waren auch drei Aktive vom TV Refrath running team am Start. TVR Schnellster Daniel Schmidt durfte im Elitefeld der internationalen Stars starten. Nach einer Zwischenzeit von 15:52 bei Kilometer 5 holte er noch einige Plätze auf und lief als 21. von 4250 Läufern ins Ziel. Mit 31:38 min aus vollem Training war er eine Woche vor den Deutschen Halbmarathon Meisterschaften durchaus zufrieden. "Die Form stimmt und hoffe in Husum auf gute Bedingungen". André Rinke finishte nach hartem Kampf auf dem letzten Kilometer als 35. mit neuer persönliche Bestzeit von 33:45 min. Das 10 km Rennen gewann Homiyu Tesfaye in neuer Weltjahresbestzeit von sagenhaften 27:51 min. Der eingebürgerte Äthiopier der LG Eintracht Frankfurt schlug alle kenianische Favoriten.
 
Daniel Schmidt (links) im Elitefeld
 
Auf der Halbmarathon-Distanz lief Torben Kirchner als letzten Test vor seinem Start beim Hamburg-Marathon ein kontrolliert gleichmäßiges Rennen mit Zielzeit unter 1:13 Stunden im Feld von über 2000 Startern. Das Anfangstempo in der Gruppe der Topläuferinnen um Sabrina Mockenhaupt sowie einigen Afrikanerinnen war für den Polizisten relativ hoch. Für seine zeitweise Tempoarbeit hat sich "Mocki" unterwegs sogar bedankt. Doch als das Tempo nach 10 km deutlich anzog, musste Kirchner abreißen lassen. Nach 1:12:56 std lief er als 7. der Männer Gesamtwertung und zweitbester Deutscher hinter dem Belgier Roger Königs (1:10:49) ins Ziel, der im Vorjahr beim Bensberger Martinilauf Zweiter wurde. Der Sieger Yano Abrahan aus Kenia lief mit 1:01:04 std die zweitbeste Zeit, die jemals beim Paderborner Osterlauf erzielt wurde. Sabrina Mockenhaupt machte 1:13er Zeit, die sie vor zwei Wochen in New York unter Wert lief, als Zweite in sehr guten 1:11:13 std wieder wett. Die Siegerländerin und der Refrather werden sich an der Startlinie in drei Wochen in Hamburg in wieder sehen.
 
Daniel Schmidt und André Rinke




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben