Laufen.NRW (Köln)
Das überregionale Online-Magazin im Rheinland
Über 6.500 Beiträge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Business Run Cologne - "Phänomen Firmenlauf"
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> N2Run Köln >> Artikel

30.07.2015 

 
Bild (v.l.n.r.): Herr Michael Kehlenbach (Leiter der Abteilung Personaleinsatz RheinEnergie AG), Herr Stefan Kemler (Zentralbereichsleiter Personal & Recht der Koelnmesse GmbH), Kai Lucius (Geschäftsführer BusinessRun Veranstaltungs GmbH), Frau Gisela Syring-Rüter (Inhaberin der Syring Apotheke in Köln) und Herr Peter Bänsch (HR Director von HRS)
 
Das größte Kölner Firmenlauf-Event, der HRS BusinessRun Cologne, geht am 13. August 2015 mit neuem Teilnehmerrekord in die achte Runde. Unter dem Motto „Laufen, feiern, tanzen!“ werden erstmals mehr als 20.000 Mitarbeiter aus über 1.100 Unternehmen gemeinsam laufen und feiern. Warum Firmenläufe immer wichtiger werden und welchen Mehrwert sie für die teilnehmenden Unternehmen haben, diskutierten heute leitende Akteure regionaler Firmen wie Stefan Kemler (Zentralbereichsleiter Personal & Recht der Koelnmesse GmbH), Michael Kehlenbach (Leiter der Abteilung Personaleinsatz RheinEnergie AG), Gisela Syring-Rüter, (Inhaberin der Syring Apotheke in Köln) sowie der Namensgeber/Titelsponsor des HRS BusinessRun, Peter Bänsch (HR Director von HRS) als traditionelles Kölner Familienunternehmen zusammen mit dem Veranstalter, BusinessRun-Geschäftsführer Kai Lucius, im Pressegespräch in der Eventloge Nord des RheinEnergieSTADIONs. Das Gespräch wurde geführt von Radio Köln-Moderator Konstantin Klostermann.
 
Dabei wurde schnell klar, wie hoch mittlerweile der Stellenwert der deutschlandweit beliebten Lauf- und Feierveranstaltungen ist. Nicht die sportlichen Leistungen der Mitarbeiter, sondern Themen wie "Gesundheitsmanagement" und "Mitarbeitermotivation" und vor allem der gemeinsame Spaß während und nach dem Run stehen dabei im Vordergrund. "Diese positive Stimmung spürt man noch an den Tagen danach im Büro", waren sich alle teilnehmenden Unternehmen einig.
 
Wie rasant sich Firmenläufe wie der HRS BusinessRun innerhalb weniger Jahre entwickelt haben und somit selbst Marathon-Veranstaltungen übertreffen, lässt sich gut an den steigenden Teilnehmerzahlen ablesen. So hat sich die Teilnehmerzahl des HRS BusinessRun Cologne in den letzten acht Jahren verzehnfacht. Die Koelnmesse GmbH trat einst mit wenigen Teams an und schickt nun bereits 120 Läuferinnen und Läufer an den Start. Bei der RheinEnergie AG begann man auch mit einem Team und hat nun mit 300 Teilnehmern/100 Teams die Anzahl verzehnfacht. Aber nicht nur bei großen Firmen findet der BusinessRun Cologne Anklang. Von den 30 Mitarbeitern der Syring Apotheke in Köln laufen etwa 30 Prozent mit und tragen gemeinsam zu einem noch positiveren Betriebsklima bei. Sogar auf die Arbeitszeiten der Firmen wird bei der Startpositionierung Rücksicht genommen. So konnten sich die Läufer der Syring Apotheke den Startplatz um 19:20 Uhr aussuchen.
 
Das Phänomen "BusinessRun" bedeutet daher vor allem eins: Spaß, Gesundheit, und überdies kann man auch noch Gutes tun. Mit der Anmeldungsgebühr kommen nämlich 50 Cent dem diesjährigen Charitypartner UNICEF, Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und dessen Wasserprojekten zugute. Das bedeutet, dass mit der Anzahl der 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern UNICEF schon jetzt ein Spendenscheck von rund 10.000 EUR zugesichert werden kann. Wer darüber hinaus auch noch einen eigenen Anteil leisten will, kann dies auch gerne direkt bei UNICEF tun: www.unicef.de/hero
 
 
    Anmelden kann man sich übrigens auch noch. Die letzten 500 Startplätze werden jetzt noch vergeben: www.business-run-cologne.de




__________________________________
Autor und Copyright: Miriam Sommer für Laufen-in-Koeln