Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Konstanze Klosterhalfen für Cross-EM nominiert
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

02.12.2015  

 
 
Konstanze Klosterhalfen beim Trainingslauf im Rahmen der Leverkusener Winterlaufserie
Konstanze Klosterhalfen für Cross-EM nominiert

Im Trikot der deutschen Nationalmannschaft wird Konstanze Klosterhalfen bei den Cross-Europameisterschaften im französischen Toulon-HyŤres (13. Dezember) an den Start gehen. Obwohl die Athletin von Sebastian Weiß die Crossläufe "nur" als Vorbereitung auf die Hallensaison bestreitet, geht sie mit guten Chancen auf eine vordere Platzierung ins Rennen.

Konstanze "Koko" Klosterhalfen hat ein Jahr auf der Überholspur hinter sich. In der Hallensaison 2015 überraschte die erst 18-Jährige bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Frauen mit der Vizemeisterschaft und einem neuen europäischen U20-Rekord über 1.500 Meter. In ihrer Altersklasse gewann sie auf deutscher Ebene alles, was es zu gewinnen gab. Im Sommer lief "Koko" bei den U20-Europameisterschaften auf den Bronzerang. Und auch zum Ende der Saison beeindruckte sie die Läuferwelt mit einem neuen Deutschen U20-Rekord über die für sie ungewohnt lange Strecke von 3.000 Meter.

Im Dezember wartet mit der Cross-EM noch ein Highlight auf Konstanze Klosterhalfen. Bereits im letzten Jahr lief sie mit der Mannschaft auf Platz drei. 2015 stehen die Chancen gut, dass sich das deutsche Team um Konstanze Klosterhalfen und der U20-Doppeleuropameisterin Alina Reh (TSV Erbach) wieder einen Podestplatz erläuft. Auch in der Einzelwertung sieht Erfolgstrainer Sebastian Weiß Potential für eine vordere Platzierung: "Ein Platz unter den besten acht ist - vorsichtig formuliert - das Ziel. Es kann aber auch sehr gut weiter nach vorne gehen. Kokos Ausdauerniveau ist im Moment herausragend gut."

Dass "Koko" Klosterhalfen immer für Überraschungen gut ist, dürfte längst bekannt sein. Man darf also gespannt sein, mit welchem Kracher sie das sportliche Jahr 2015 endgültig abschließen wird!



__________________________________
Autor und Copyright:Mareike Brischke für Laufen-in-Koeln
Foto: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben