Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Deutliche Steigerung: 1230 Vormelder beim Kirschblütenlauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kirschblütenlauf >> Artikel

20.04.2016  

 
 
 
Nachmeldungen sind am Sonntag in Refrath noch möglich
 
Die Meldezahlen für die 13. Auflage des Kirschblütenlauf des TV Refrath sind sehr erfreulich.
Der Renner ist in diesem Jahr die 5 km Strecke. 253 sind bisher gemeldet, so viele wie noch nie.
"Erstmals legen die Abiturienten der Freien Waldorfschule aus Bergisch Gladbach ihre Sportprüfung im 5000 m Lauf ab", berichtet Jochen Baumhof vom TVR running team. Aber auch viele Firmen wählen die kurze Distanz für ihre Mannschaftswertung. Hinzu kommt eine größere Anzahl von Asylsuchenden.

SV Refrath meldet 52 Refugees
 
Anke und Markus Pinger vom Fußballverein SV Refrath betreuen viele in Refrath lebenden Asylssuchende aus vielen Ländern. Sie hatten die Idee für eine Teilnahme am Kirschblütenlauf - und waren mit der Resonanz überrascht. Ingesamt 52 Refugees wollen mit rennen. Die Startgebühren entfallen, da war sich der TVR-Vorstand sofort einig. Zudem freuten sich die Gäste bereits in den Tagen zuvor über zahlreiche Laufschuhspenden aus den Reihen des TVR running teams. "Alle sind hoch motiviert und wir wollen so dazu beitragen, dass sie sich bei uns wohl fühlen" berichtet Markus Pinger.

450 Gundschüler und 105 Bambini am Start
 
Auch die Stadtmeisterschaften der Grundschulen über 1000 m werden am kommenden Sonntag in Refrath ausgetragen. Neben den vielen Pokalen für die Jahrgangswertungen geht es um den XXL-Wanderpokal für die Teilnehmer stärkste Schule. Die KGS In der Auen möchte den Pott zum dritten mal verteidigen. Die Firma Bähr Ing. aus Köln hat zudem noch Geldpreise für die 3 besten Teams gesponsert. Als neue Partner für alle Kinder- und Schülerläufe spendiert das Jugendreise-Unternehmen Youngstar Travel 750 Medaillen, die allen Finisher im Ziel übereicht werden

Kurzweiliger City-Natur-Rundkurs mit Sambarhythmen
 
Wer am Sonntag kurz entschlossen noch dabei sein möchte, kein Problem. Nachmeldungen sind auf dem Peter-Bürling-Platz ab 11 Uhr möglich. Die Startzeiten der Hauptläufe sind für 5 km um 15.30 h und für 10 km um 16.30 h, der auch der erste Lauf zur 3-Kreise-Laufserie, gefördert von der Sportstiftung der Kreissparkasse Köln ist. KSK-Vorstandsmitglied Dr. Rolf Tiedecken wird zusammen mit dem Schirmherrn des Laufes, Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke den Startschuss geben. Es geht durch den größten Bergisch Gladbacher Stadtteil Refrath und dann in das Naturschutzgebiet Saaler Mühle. Die Runde ist DLV vermessen. Auf der Dolmanstraße wird die Sambagruppe Shaking Eggs für Stimmung sorgen. Die Malteser Komturei lädt auf dem Peter-Bürling-Platz wieder in die "Runners Lounge" ein und der Hochseilgarten K1 und Jugendreisen Young Star Travel bauen eine Slackline für Alt und Jung auf.
 
Anlieger der Straßen Dolmanstraße, Siebenmorgen, Alter und Neuer Traßweg, Sandbüchel und Nebenstraßen müssen zwischen 12 und 18 Uhr ganz oder zeitweise mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen rechnen. Der TV Refrath empfiehlt möglichst ein eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel. Die Refrather KVB-Haltestelle der Linie 1 z.B. ist nicht weit vom Start entfernt.
 
 
    www.kirschbluetenlauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben