Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

TV Referat - Gleich auf vier „Hochzeiten“ erfolgreich unterwegs
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

01.11.2016  

 
 
Vor dem Start beim 14. Drachenlauf im Siebgebirge
Claudia Feige - Moderator Jochen Baumhof – Björn Opitz – Doris Remshagen
 
Frederik Hartmann läuft in Frankfurt Marathon unter 3 Stunden

 
Seinen besten Marathon lief Frederik Hartmann vom TVR beim 30. Mainova Franfurt-Marathon. Wie ein Uhrwerk lief der 47jährige die kompletten 42,195 km bei bestem Laufwetter. Nach 1:29:02 std bei Halbzeit konnte er voller Freude sein Tempo sogar noch im zweiten Abschnitt auf 1:28:21 std steigern. Nach 2:57:22 Stunden lief der Overather überwältigt in die Jahrhunderthalle ein. Er verbesserte seinen Hausrekord um unglaublich 25 Minuten.

Torben Kirchner Sieger beim Röntgenlauf – Manuel Skopnik 4. Über 63 km
 
Beim 16. Röntgenlauf in Remscheid gewann Torben Kirchner mit über vier Minuten Vorsprung auf einer sehr profilierten Kurs den Halbmarathon in sehr guten 1:14:12 std. Ein ganz starkes Rennen lief Manuel Skopnik auf der Ultradistanz über 63 km. Er finishte von über 300 Startern nach 5:03:17 std und gewann als Vierter der Gesamtwertung überlegen die Altersklasse M40. Antje Wietscher siegte über 21,1 km in der W60 in 1:48:03 std.

Im Siebengebirge war der Drache los
 
Fast 700 Läufer aus Nah und Fern liefen am Sonntag beim 14. Drachenlauf in Königswinter mit. Dieser sehr harte Berg- und Tallauf hat es in sich: 950 Höhenmeter auf 26 km mit viele Steigungen mit über 20 Prozent. Fünf Refrather waren dabei: Jan Kratz (2:07:53) und André Rinke (2:08:01) auf Rang 21 und 22. Sowie, Doris Remshagen (3.W45/2:35:09) Börn Opitz (2:43:18) und Claudia Feige (3:13:47).

Alexandra Tiegel siegt in Leverkusen
 
Die perfekten Bedingungen nutzte Alexandra Tiegel für ihr zweitbeste Zeit über 10 km in diesem Jahr.
In sehr flotten 38:51 min gewann sie mit großem Vorsprung vor Sarah Valder vom Bunert-der Kölner Laufladen. Ramsi Mekkioui steigerte seine Bestezeit auf 39:28 min. Mit ansteigende Form lief Jola Basinski nach 45:04 min ins Ziel. Über 5 km liefen Damian Zehnpfennig 23:34 min und Tanja Causemann (1.W35) 23:41 min.




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben