Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Erfolgreicher Start in die 47. Winterlaufserie der SG-Bockenberg
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Winterlaufserie der SG Bockenberg >> Artikel

26.11.2016  

 
 
 
Neue und alte Gesichter zum Auftakt der Winterlaufserie
Rhein Berg Runners dominieren beim ersten Lauf

 
Die Winterlaufserie der SG-Bockenberg in Bensberg ist in seiner 47. Auflage erfolgreich angelaufen. Das Wetter zeigte sich von der trockenen Seite, die Temeraturen mit rund 8 Grad angenehm zum Laufen.
 
Insgesamt 70 Läuferinnen und Läufer starteten im Milchborntal auf der kurzen Strecke über 5,2 Kilometer. Wider Erwarten lief jedoch nicht der mehrfache Seriensieger Martin Koller ins Ziel, er befand sich im Urlaub. Das wäre die Chance für den Konkurrent David Fleschen vom TV Herkenrath gewesen, am Ende auch mal als Sieger herauszugehen. Doch daraus wurde nichts, er musste krankheitsbedingt zu hause bleiben. Und somit lief Lukas Schommers von den Rhein Berg Runners mit einer Zeit von 18:20 Minuten als schnellster Teilnehmer ins Ziel. Ob Schommers auch beim zweiten und dritten Lauf antreten wird, ist noch unklar. Eines ist aber sicher, der Seriensieger wird aus dem Kreis der Rhein Berg Runners kommen, denn Tesfagebiel Tesfu und Rene Grass liefen als Zweiter und Dritter ins Ziel und haben beide für die Serie gemeldet. Die schnellste Frau lief nach 22:42 Minuten auf Gesamtplatz 8 ein. Monika Gippert vom TV Herkenrath kann sich freuen. Wenn nichts dazwischen kommt, stehen die Chancen auf einen Seriensieg für sie gut. Die Zweitplazierte Carolin Vogt vom Heiligenhauser SV lief nach 25:01 Minuten über die Ziellinie. Direkt dahinter traf die Drittplazierte ein. Simone Brassat aus Bergisch Gladbach benötigte 26:12 Minuten.
 
Für die lange Strecke mit 7,8 Kilometern und 100 Höhenmetern entschieden sich 149 Läuferinnen und Läufer. Auch hier dominierten die Rhein Berg Runners. Nach 28:01 Minuten lief Arthur Ralenovsley ins Ziel. Nur wenige Sekunden später folgte ihm Vereinskamerad Pascal Meißner mit 28:46 Minuten. Der dritte Platz ging an Thierry van Riesen vom TuS Horhausen mit 29:28 Minuten. Bei den Frauen gewann, wie letztes Jahr auch, Rike Westermann. Sie startete für die Asics Frontrunner. Mit 32:51 Minuten war sie diesmal allerdings 30 Sekunden langsamer. Auch der zweite Platz wurde wie im Vorjahr belegt. Jola Basisnki vom TV Refrath. Mit 35:52 Minuten war sie jedoch im Vergleich zum Vorjahr um 1:07 Minuten schneller. Den dritten Platz sicherte sich Ann-Kathrin Fütterer. Die Läuferin vom PSV Wuppertal 1921 e.V. lief eine Zeit von 37:08 Minuten.
 
Der zweite Lauf der Winterlaufserie findet am 10. Dezember 2016 statt. Traditionell gibt es im Ziel dann eine kleine, süße Überraschung für die Finisher. Wer bisher nur für den ersten Lauf gemeldet war und nun doch Spaß an der Serie gefunden hat, kann sich hierfür natürlich noch nachmelden. Natürlich freut sich die SG-Bockenberg auch auf Gastläufer, die nur am zweiten und/oder am dritten Lauf teilnehmen können.
 
 
    www.sg-bockenberg.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben