Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Sportlich mit Elan ins neue Jahr und für einen guten Zweck gelaufen
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Neujahrslauf des GSV-Porz >> Artikel

03.01.2017  

 
 
Ein guter Start ins neue Jahr, mit vielen guten Vorsätzen. Spenden zu Gunsten der Greifvogelstation und dem haus des Waldes
 
Erste Urkunde im neuen Jahr

 
Mit eisigen Temperaturen präsentierte sich am 1. Januar der erste Vormittag im neuen Jahr, der Himmel blau und Sonne satt. Ein typischer Wintertag, bei dem man lieber am heimischen Ofen verweilt. Während der Großteil der Bevölkerung sich von den Silvesteraktivitäten ausruhte, trafen gegen 11 Uhr Mittags hingegen rund 70 Sportler am Parkplatz Hirschgraben im Naherholungsgebiet Gut Leidenhausen ein. Der LSV-Porz hatte zu seinem traditionellen Neujahrslauf eingeladen, der in diesem Jahr bereits zum 40. Mal stattfand.
 
Der Gastgeber, Vereinsvorsitzender Helmut Urbach zeigte sich erfreut und begrüßte herzlich alle Anwesenden. "Der Lauf soll ein guter Start ins neue Jahr sein, mit vielen guten Vorsätzen für 2017 und der Regeneration dienen." Ein Lauf ohne Zeitnahme, Gelegenheit die Strecke ganz locker zu absolvieren, je nach Lust und Kondition, konnte man 5 oder 10 Kilometer laufen oder walken.
 
Für die ambitionierten Teilnehmer übernahmen Gabi Zange und Rosi Bahls die Führung und wiesen den Teilnehmern den Weg. Im Ziel gab es für jeden Finisher eine nette Erinnerungsurkunde.
 
Der Neujahrslauf verfolgt aber noch eine andere Tradition. Auch in diesem Jahr bat der LSV Porz wieder um eine Spende, die diesmal an die Greifvogelstation und dem Haus des Waldes mit der Waldschule in gut Leidenhausen zu gute kommen soll.
 
Ein gemütliches Beisammensein nach dem Zieleinlauf mit Brezel, Tee, Kaffee und Glühwein rundete die Veranstaltung gelungen ab.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben