Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Neujahrsempfang in Köln-Ehrenfeld - Lieber Laufsachen als Anzug und Krawatte
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Ehrenfelder Neujahrslauf >> Artikel

07.01.2017  

 
 
Bezirksbürgermeister Josef Wirges gab den Startschuß
 
Sportlich ins neue Jahr
 
Mit einem Neujahrsempfang im feinen Anzug und mit Krawatte hat man es in Köln-Ehrenfeld nicht so. In dem kölschen Veedel trägt man lieber Sportklamotten, denn das Jahr soll sportlich beginnen. Die Bürgervereinigung Köln-Ehrenfeld pflegt diesen Brauch nun schon seit 18 Jahren und lädt zum 1. Samstag im neuen Jahr zu einem Stundenlauf ein. Dem sportlichen Ansatz kann Bezirksbürgermeister Josef Wirges (SPD) nur zustimmen, wenn auch er es erstmal ruhig angehen lässt und auf Spazierengehen setzt. Sportlich will er sich nach Karneval betätigen, dann beabsichtigt er zwei Mal in der Woche laufen zu gehen, verspricht er. Aber nun gab er erstmal den Startschuss für die 40 Teilnehmer, die in der Parkanlage Takusfeld geduldig auf ein Zeichen von ihm zum Loslaufen warteten. Kein Wettbewerb, hauptsache sich 60 Minuten bewegen, ob walkend oder laufend, jeder so wie er mochte.
 
Laufend und walkend ging es 60 Minuten lang durch die Parkanlage
 
Nach den sportlichen 60 Minuten durch die Parkanlage, wurden die Teilnehmer im Schützenverein von den Vereinsmitgliedern mit leckerer Gulaschsuppe und Getränken versorgt. Und zur Feier des Tages bekam jeder Teilnehmer vom 1. Vorsitzenden Peter Freyschmidt persönlich eine Urkunde und Medaille überreicht.
 
Wie immer, eine nette Idee und gelungen umgesetzt. So macht der Einstig ins neue Jahr Spaß.
 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben