Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Neues beim 10. Firmenlauf Köln am 11. Mai 2017 - Viel Musik, wenig Müll
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Firmenlauf Köln >> Artikel

07.03.2017  

 
 
 
Neues beim 10. Firmenlauf Köln am 11. Mai 2017
Viel Musik, wenig Müll

 
Viel Neues erwartet die Teilnehmer des 10. Firmenlauf Köln am 11. Mai 2017 rund um den Fühlinger See. Auf der 5,7 Kilometer langen, verkehrsfreien Laufstrecke heizen alle 1.000 Meter Live-Bands den Teams mächtig ein. Zur Stärkung gibt es zwei
   
 
   
Verpflegungsstationen, an denen man etwas für den Flüssigkeitshaushalt und die Umwelt tun kann: Alle Becher sind aus kompostierbarer Maisstärke! Vor und nach dem Sport warten erstmals frische Hamburger auf die Läufer, die wie alles andere mit der neuen, vorab im Internet bestellbaren Fila-Flocke bezahlt werden können. Bargeld darf also zu Hause bleiben. Doch auch die Tradition kommt nicht zu kurz: Das Miteinander und der Benefiz stehen beim Urgestein aller Firmenläufe wie immer im Vordergrund.
 
Ob kleine oder große Unternehmen, Verbände oder Behörden: Beim Firmenlauf Köln gibt es keinen Wettkampfstress, dafür Teamgeist und Geselligkeit. Mitmachen können alle, die laufen oder walken wollen. Auf auto- und barrierefreien Wegen geht es unter dem Motto "Loof wie de bess" ab 18 Uhr über den bewährten Rundkurs im Norden Kölns. Das Rahmenprogramm und die Versorgung mit Essen und Trinken starten bereits um 16 Uhr, das Ende der Veranstaltung ist um 23 Uhr. Für die größten Teams im Verhältnis zur Unternehmensgröße und die originellsten Verkleidungen gibt es Preise und Pokale. Pro Teilnehmer zahlt der Veranstalter ein Euro als Spende an die Aktion Lichtblicke e.V., die bedürftige Familien in NRW unterstützt, und Care e.V., die zu ihrem 70. Geburtstag 70.000 Carepakete für Krisengebiete weltweit zur Verfügung stellen.
 
Die Startgebühr beim Firmenlauf Köln beträgt pro Person 17 Euro bei Anmeldung bis 31. März, danach kostet es bis 14. April 19 Euro und bis 30. April 21 Euro. Nachmelder zahlen am 11. Mai 25 Euro. Teamzelte können in unterschiedlichen Größen gemietet werden. Auch hier gilt: Früh buchen lohnt sich, denn die besten Plätze sind schnell vergeben. Alle Teams können entweder individuell gestaltete und hochwertige Laufshirts erwerben oder sich beim Einkleiden der eigenen Kreativität hingeben. Der Veranstalter rechnet in diesem Jahr mit 7.000 Teilnehmern.
 
 
    www.fila-koeln.de




__________________________________
Autor und Copyright: Burkhard Weis für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben