Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

METRO Marathon Düsseldorf rockt die Strecke
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Metro Group Marathon Düsseldorf >> Artikel

28.03.2017  

 
 
 
An 44 Punkten verbreiten Bands beste Partystimmung

 
Deutsch-Rock und Deutsch-Rap, Singer-Songwriter, Oldie-Cover-Bands, Progressive Blues-Punk, Soul, Funk, New Crossover, Samba, 60's Garage Soul, Folk-Rock bis hin zu japanischem Trommeln beim METRO Marathon Düsseldorf (30. April 2017) findet nahezu jeder etwas für seinen Musikgeschmack. 40 Bands rocken die Strecke, bringen Zuschauer in Stimmung und lassen die Läufer den vielleicht entscheidenden Tick schneller über das Pflaster schweben, um eine neue persönliche Bestzeit zu erzielen. So viel musikalische Unterstützung gab es beim METRO Marathon Düsseldorf noch nie. „Wir bieten Bands aus Düsseldorf und Umgebung eine Auftrittsmöglichkeit, dafür stellen die Bands uns ihre musikalischen Leitungen kostenfrei zur Verfügung. Das ist also eine win-win- Situation“, erklärt METRO Marathon Düsseldorf-Renndirektor Jan H. Winschermann.
 
An insgesamt 44 Streckenpunkten und zusätzlich bei der „After Run-Party“ auf dem Düsseldorfer Marktplatz werden flotte bis heiße Rhythmen Läufer und „Konzertbesucher“ in Stimmung versetzen. „An einigen Knotenpunkten der Strecke kommen die Läufer zweimal vorbei und haben so das Vergnügen, eine Band zweimal hören zu können. An einigen wichtigen und besonders attraktiven Streckenabschnitten wie beispielsweise der Kö oder vor den Gehry-Bauten haben wir zwei, oder gar drei Bands postiert. So schaffen wir die Voraussetzungen, dafür, dass sich die Zuschauer gut amüsieren, selbst wenn es im Läuferfeld mal eine Lücke geben sollte“, meint Winschermann.
 
Das neue Konzept zur Streckenbelebung wurde in enger Zusammenarbeit mit Holger Schütt (200PRO GmbH) entwickelt. „Auf den Aufruf in den Düsseldorfer Proberäumen, meldeten sich deutlich mehr Bands, als jetzt beim METRO Marathon Düsseldorf spielen werden. Leider gab es bei einigen Musikgruppen aber Besetzungsprobleme, weil Bandmitglieder am 30. April bereits andere Pläne haben“, erläutert Schütt. Sollte das neue Musikkonzept beim 15. METRO Marathon Düsseldorf angenommen werden, wird es auch beim 16. METRO Marathon Düsseldorf umgesetzt.
 
 
    www.metro-marathon.de




__________________________________
Autor und Copyright: Tino Herrmanns für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben