Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Vorstellung: Kölner Friedenslauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Friedenslauf >> Artikel

02.10.2001  

 
  Als Folge des NATO-Doppelbeschlusses zu Beginn der Reagan-Ära bildeten sich Anfang der 80'er Jahre zahlreiche Friedensinitiativen mit dem Ziel, die Durchsetzung der atomaren Nachrüstung auf friedlichem Wege zu verhindern. Einer dieser Zusammenschlüsse war die Kölner Initiative "SportlerInnen für den Frieden", die im wesentlichen von Studenten der Sporthochschule getragen wurde. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Stadtteilinitiativen verbanden sie sich zum zentralen Kölner Friedensforum. Als erste Aktivitäten wurden Sportveranstaltungen organisiert und politische Arbeit im Rahmen des Friedensforums geleistet. Die denkwürdigen Abrüstungskundgebungen im Bonner Hofgarten bildeten den Höhepunkt der bundesweiten Empörung über das sinnlose atomare Nachrüsten. Für die Friedensstafette von Flensburg bis zur Zugspitze wurde von der Initiative im Juni 1987 die Etappe von Leverkusen bis Bonn organisiert. Aus dem Grundgedanken einer friedlichen und verbindenden Laufveranstaltung entstand schließlich der Kölner Friedenslauf, der im Oktober 1988 erstmals stattfand.
 
Über die Jahre hinweg sind diesem Aufruf Hunderte von Sportbegeisterten gefolgt und haben mit ihrer Teilnahme augenfällig Gemeinsinn und sozialen Zusammenhalt zum Ausdruck gebracht. Nunmehr zum 14. Mal wird sich am Sonntag, dem 21. Oktober wieder eine große Schar von Läuferinnen und Läufern auf der Laufstrecke einfinden, erklärt RP Jürgen Roters. 330 Läuferinnen und Läufer folgten somit letztes Jahr seinem Ruf und liefen bei besten Wetterbedingungen ins Ziel.
 
Start ist wie immer am Rheinufer in Fischmarkt (zwischen Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke). Die Strecke führt über Frankenwerft Trankgassenwerft, Korad Adenauer Ufer, Niederländer Ufer, Am Niehler Hafen und zurück über die gleiche Strecke zum ziel Fischmarkt. Also direkt am Rhein entlang. Im Ziel warten dann Getränke auf die Läufer. Unmittelbar nach dem Lauf wird eine vorläufige Ergebnisliste ausgehängt und die Besten werden im Rahmen einer Siegerehrung mit einem Preis prämiert.
 
Auch in diesem Jahr steht der Reinerlös der Veranstaltung der Kinderzeltstadt "HöVi-Land" zur Verfügung und trägt somit dazu bei, Kindern aus Familien, die nicht in der Lage sind, zu verreisen, eine Ferienfreizeit zu ermöglichen.

Wer dieses Jahr mit dabei sein will, kann sich über die Webseite des Veranstalters direkt Voranmelden.

Startgeld :
mit Auszeichnung und Ergebnisliste : 12,00 DM
ohne Auszeichnung : 6,00 DM
Nachmeldegebühr : 3,00 DM

Meldeschluss: Freitag, 19.10.2001
Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag auf dem Fischmarkt bis 30 Minuten vor dem Start möglich.
Startnummernsausgabe: am 21.10. ab 8.00 Uhr auf dem Fischmarkt




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben