Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

1100 Kirschblütenläufer sind bisher gemeldet
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kirschblütenlauf >> Artikel

27.04.2017  

 
 
 
Nachmeldungen sind am Sonntag in Refrath noch möglich
 
Die Wetterprognosen wie auch die Meldezahlen für die 14. Auflage des beliebten Kirschblütenlaufe des TV Refrath sind sehr erfreulich. Über 5 km sind bisher 200 und für die 10 km Distanz 310 Läufer am kommenden Sonntag gemeldet. „Wir rechnen bei freundlichem Wetter und deutlich frühlingshafteren Temperaturen auf viele Nachmelder. Wir sind vorbreitet“ berichtet das TVR running team mit Lauforganisator Jochen Baumhof. Mit dabei sind auch wieder Abiturienten der Freien Waldorfschule aus Bergisch Gladbach, die ihre Sportprüfung im 5000 m Lauf ablegen. Insgesamt sind sogar 139 Schüler und Lehrer von der FWS dabei.

Rekordmeldungen bei Firmenwertungen
 
Erstmals hat die Kreissparkasse Köln als Hauptsponsor ein Team von 16 Aktiven und das Porsche Zentrum Bensberg gemeldet. Aber auch viele Mitarbeiter des Kreishauses und die Polizei GL als Siegeraspiranten und das Bestattungshaus Koziol sind stark vertreten. Der Klettergarten K1 und die Krombacher Brauerei stiften die Siegerpreise.

451 Grundschüler und 87 Bambini am Start
 
Auch die Stadtmeisterschaften der Grundschulen über 1000 m werden am kommenden Sonntag in Refrath ausgetragen. Neben den vielen Pokalen für die Jahrgangswertungen geht es um den XXL-Wanderpokal für die Teilnehmer stärkste Schule. Titelverteidiger KGS In der Auen wird u.a. von der GGS Kippekausen, der GGS Refrath und der Walddorfschule herausgefordert. Die Firma Bähr Ing. aus Köln hat zudem Geldpreise für die 3 besten Teams gesponsert. Als neue Partner für alle Kinder- und Schülerläufe spendiert das Jugendreise-Unternehmen Youngstar Travel 750 Medaillen, die allen Finishern im Ziel übereicht werden.

Kurzweiliger City-Natur-Rundkurs mit Sambarhythmen
 
Wer am Sonntag kurz entschlossen noch dabei sein möchte, kein Problem. Nachmeldungen sind auf dem Peter-Bürling-Platz ab 11 Uhr möglich. Die Startzeiten der Hauptläufe sind für 5 km um 15.30 h und für 10 km um 16.30 h, der auch der erste Lauf zur 3-Kreise-Laufserie, gefördert von der Sportstiftung der Kreissparkasse Köln ist. KSK-Vorstandsmitglied Dr. Klaus Tiedecken wird zusammen mit dem Schirmherrn des Laufes, Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke den Startschuss geben. Es geht durch den größten Bergisch Gladbacher Stadtteil Refrath und dann in das Naturschutzgebiet Saaler Mühle. Die Runde ist DLV vermessen. Auf der Dolmanstraße werden die Sambatidas mächtig für Stimmung sorgen. Die Malteser Komturei lädt auf dem Peter-Bürling-Platz wieder in die „Runners Lounge“ ein und das Young Star Travel baut eine Slackline für Alt und Jung auf.
 
Anlieger der Straßen Dolmanstraße, Siebenmorgen, Alter und Neuer Traßweg, Sandbüchel und Nebenstraßen müssen zwischen 12 und 18 Uhr ganz oder zeitweise mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen rechnen. Der TV Refrath empfiehlt möglichst ein eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel. Die Refrather KVB-Haltestelle der Linie 1 z.B. ist nicht weit vom Start entfernt.
 

 
    www.kirschbluetenlauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben