Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Aleixo Platini Menga Doppelsieger in Zeulenroda
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

26.05.2017  

 
 
 
Menga im Viertelfinale der Weltmeisterschaften 2009  
   
Aleixo Platini Menga Doppelsieger in Zeulenroda
 
Aleixo Platini Menga vom TSV Bayer 04 hat am Himmelfahrtstag gleich mehrere Achtungszeichen in dieser noch jungen WM-Saison gesetzt. Im thüringischen Zeulenroda gewann er zunächst über 100 Meter in 10,23 Sekunden. Gut eine Stunde später setzte sich der Schützling von TSV-Coach Hans-Jörg Thomaskamp auch über die doppelte Distanz durch.
 
Über 200 Meter hatte Aleixo Platini Menga in 20,50 Sekunden einen satten Vorsprung von 47 Hundertsteln. Die B-Norm zur Teilnahme an den Weltmeisterschaften im August in London (Großbritannien) über bot der Olympiateilnehmer um fünf Hundertstel, die A-Norm von 20,40 Sekunden ist nicht mehr weit weg, ebenso der bei 20,33 Sekunden angesiedelte Hausrekord.
 
Zuvor hatte Aleixo Platini Menga über 100 Meter zunächst als Vorlauf-Sieger in 10,24 Sekunden bis auf neun Hundertstel an seine persönliche Bestzeit herangekommen. Knapp zwei Stunden später hielt der 29-Jährige dann erneut sämtliche Mitbewerber in Schach und gewann in 10,23 Sekunden, war also noch einmal eine Hundertstel schneller. Beide Zeiten liegen unterhalb der B-Norm für die Weltmeisterschaften im August in London. Dort strebt Aleixo Platini Menga Starts mit der Staffel und über 200 Meter an.
 




__________________________________
Autor und Copyright: Harald Koken für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben