Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

L. Heimann, C. Schreiner und C. M. Henneken überzeugen in Berlin
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Berlin-Citynight >> Artikel

03.08.2017  

 
  Unvergleichliche Stimmung bei der 26. adidas Runners City Night
 
Bei sommerlichen Temperaturen genossen 9.741 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die unvergleichliche Stimmung bei der 26. adidas Runners City Night in Berlin. Den Startschuss für die 10-Kilometer-Läufer gab der Fernsehmoderator Kai Pflaume, der für die adidas Runners Munich die Strecke danach auch selbst in 48:35 Minuten bewältigte. Neue Lichtinstallationen und zehntausende Zuschauer sorgten für eine ausgelassene Stimmung bei den „Kiez-Runnern“ und bei den Top-Athleten.
 
Bei den Männern siegte Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg), der im Herbst auch beim BMW BERLIN-MARATHON an den Start gehen wird. Er gewann aus dem Marathon-Training kommend in guten 29:36 Minuten und holte sich den Hattrick mit drei Siegen in Folge. Bei den Frauen siegte die die vierfache Olympiastarterin Eva Vrabcová-Nývltová (PSK Olymp Praha – 3x Winterspiele/ 1x Sommerspiele) in 33:24 Minuten.
 

Lisa Heimann und Christian Schreiner

 
LAZ Puma Rhein-Sieg Athleten Lisa Heimann wird 5. und Christian Schreiner 8. bei der Adidas Runners CityNight 2017 in Berlin
 
Lisa Heimann machte am Samstagabend in Berlin einen Quantensprung über 10 km. Sie steigerte ihre 10 km p.B. von 36:31 Minuten auf sage und schreibe 34:56 Minuten und
belegt damit in der aktuellen DLV Bestenliste Platz 13.
 
Christian Schreiner schafte im gleichen Rennen eine Sprung auf 30:41 Minuten. Auch diese Topleistung ist neue p.B. für Christian.
 
Claudia Maria Henneken (rechts) wurde beim Inlinerennen 2. und absolvierte im Anschluss noch den Lauf zu Fuß.
 
Claudia Maria Henneken (DauerLaufVerein) gewinnt zum vierten Mal in Folge die Doppelstarter-Wertung
 
Für Claudia Maria Henneken war – ebenso wie 101 weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer – nach dem Inlinerennen noch längst nicht Schluss. Sie wechselte unmittelbar nach der Zielankunft ihre Skates gegen Laufschuhe, um ein zweites Mal an den Start zu gehen. Mit einer fabelhaften Laufzeit von 41:55 Minuten war Henneken dabei erneut äußerst schnell unterwegs und sicherte sich den Sieg in der Doppelstarterwertung bei den Damen. Und das bereits zum vierten Mal in Folge.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben