Laufen.NRW (Köln)
Das überregionale Online-Magazin im Rheinland
Über 6.500 Beiträge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Starker Hattrick beim Essener innogy Marathon
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Rund um den Baldeneysee >> Artikel

08.10.2017 

 
 
Starker Hattrick beim Essener innogy Marathon
 

Lächelnde Gesicher beim TUSEM Essen: als Veranstalter des innogy Marathon am Essener Baldeneysee freut sich der Verein über ein starkes Event-Wochenende. Im Essener Süden gab es am Wochenende zwar durchwachsenes We er, beim Marathon und der innogy Seerunde kam das vielen Athleten aber gar nicht so ungelegen: Die Lu am Baldeneysee war sauerstoffreich - Schauer zwischendurch brachten etwas Abkühlung mit sich. Viele Zuschauer haben vor allem an der Rega a-Tribüne trotzdem Vollgas gegeben und die Läufer auf der Strecke unterstützt.
 
Sportlich gesehen war es beim Marathon der Tag von Elias Sansar - er hat den Essener Marathon im Jahr 2015 und 2016 gewonnen und konnte seinen Ha ck perfekt machen. Sansar packte die 42,195 Kilometer in 02:24:14. Daniel Schmidt von der LG Vulkaneifel (02:33:38) und Feuerwehr-Sportler Robert Kubisch aus Co bus (02:33:53) erreichten die Plätze 2 und 3. Bei den Frauen gewann Anke Lehmann (03:06:07) vor Melina Buil aus Kleve, die bei ihrem Marathon-Debut mit 03:07:00 eine starke Performance zeigte. Ina Radix aus Dortmund landete auf Platz 3.
 
Bei der Seerunde über 17,4 Kilometer dominierte Nikki Johnstone vom ART Düsseldorf - er scha e die Strecke in 58 Minuten und 53 Sekunden. Leoni Leven vom Tusem Essen gewann bei den Frauen in 01:10:25.
 
Beim Allbau Staffelmarathon waren in diesem Jahr wieder hunderte Sportler in ihren Teams aus Kollegenkreisen, Lau reffs, Kegelclubs oder Vereinen gemeldet. Die Allbau Lichtblicke-Staffel um die Essener Olympiasieger Max Hoff und Max Rendschmidt wurde von 14 anderen Teams übertrump - damit kommen für die Ak on Lichtblicke von Radio Essen und den NRW-Lokalradios 700 Euro von der Allbau zusammen.
 
Feuerwehr-Champion wurde beim Marathon Robert Kubisch aus Co bus. Im Halbmarathon holte sich Florian Lang von der Berufsfeuerwehr aus Nürnberg den Titel. (01:12:59)
 
Der TUSEM Essen bedankt sich von Herzen bei allen Helfern, die am Samstag und Sonntag den Marathon und den BKK Walking Day tatkrä ig unterstützt haben. Auch die befreundeten Vereine aus ganz Essen haben großen Anteil am Erfolg des innogy Marathon 2017!
 
 
    Der innogy Marathon 2018 wird am 14. Oktober 2018 ausgetragen. Anmeldungen sind ab sofort online möglich - auf www.innogy-marathon.de - Infos gibt es ständig aktuell auf facebook.com/essenmarathon




__________________________________
Autor und Copyright: Martin Kels für Laufen-in-Koeln