Laufen.NRW (Köln)
Das überregionale Online-Magazin im Rheinland
Über 6.500 Beiträge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Anmeldung gestartet! 9. Bonner Nachtlauf am 30. Mai 2018
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bonner Neujahrslauf >> Artikel

10.01.2018 

 
 
Anmeldung gestartet!
9. Bonner Nachtlauf am 30. Mai 2018
 
Ein Lauf – zwei Rennen. SPEEDRUN und FUNRUN für Läuferinnen und Läufer aller Leistungsstufen. Auch in 2018 wieder Charity für Bonner Kinder und Sportvereine.
 
Seit kurzem läuft die Anmeldung für den Bonner Nachtlauf 2018. Am 30. Mai (Mittwochabend vor Fronleichnam) fällt auch in diesem Jahr der Startschuss für die neunte Auflage, wie immer am Bonner Rathenauufer.
 
Ein Lauf – zwei Rennen. Auch in diesem Jahr bietet Bonn läuft! e.V. den SPEEDRUN für besonders ambitionierte Läuferinnen und Läufer an. Das schnellere Rennen beginnt als „Sundowner“ bereits um 20 Uhr, bevor um 21:30 Uhr der traditionelle FUNRUN als „Nachtlauf“ für Jedermann/-frau an den Start geht.
 
„Nach dem Teilnehmerrekord im letzten Jahr, hoffen wir auch am 30. Mai wieder auf einen großen Zuspruch, gerne auch bei ähnlich guten äußeren Bedingungen. Die Entwicklung des SPEEDRUNS um 20 Uhr stimmt uns hoffnungsvoll, dass sich der Lauf weiter etabliert und die besonders schnellen Läuferinnen und Läufer anzieht“, erklärt Vereinspräsident Holger Schwan von Bonn läuft! e.V. zum sportlichen Programm des Nachtlaufs 2018.
 
Wie immer sollen in diesem Jahr die kleinsten Bonnerinnen und Bonner wieder vom Bonner Nachtlauf profitieren. Deshalb unterstützt Bonn läuft! e.V. weiterhin die Bewegungsinitiative „Sportvereine bewegen Bonner Kindergärten“ des Stadtsportbunds Bonn. Im vergangenen Jahr sind auf diese Weise - auch durch die Verdopplung des Spendenaufkommens durch die Sparkasse Köln/Bonn – 13.200,- Euro für den Sport in Bonn zusammen gekommen.
 
 
    - Alle Läuferinnen und Läufer können sich noch bis zum 23. Mai 2018 unter www.bonner-nachtlauf.de für den 9. Bonner Nachtlauf anmelden!




__________________________________
Autor und Copyright: Lars Gomann für Laufen-in-Koeln Foto: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln