Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Die 5. Variante - SportScheck Stadtlauf Köln mit neuer Strecke
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Stadtlauf Köln >> Artikel

29.06.2018  

 
 

Am kommenden Sonntag, dem 1. Juli 2018 führt der SportScheck Stadtlauf über eine neue Strecke. Es ist mittlerweile die 5. Variante

 
2002 fand in Köln erstmalig ein Stadtlauf von SportScheck statt. Start und Ziel befanden sich vor der Filiale in der Schildergasse. Die Strecke führte nach einer kleinen Runde durch die Altstadt, maßgeblich Richtung Norden, bis hinter die Zoobrücke, am Rhein entlang und wieder zurück. Da die angedachten Teilnehmerzahlen von 1.000 Männern und 1.000 Frauen nie erzielt werden konnten, wurde der Lauf 2005 eingestellt.

2010 gab es eine Neuauflage. Unter dem Titel "SportScheck Altstadtlauf Köln" startete man am Gürzenich. Die Strecke führte dann durch den alten Stadtkern, dann am Rhein entlang Richtung Süden, wo Rheinauhafen umrundet wurde.

2015 stellte sich der Lauf neu auf. Man trennte sich vom Altstadtlauf und präsentierte sich als neue Veranstaltung, mit Start und Ziel am Neumarkt. Der Rundkurs führte durch die Innenstadt und machte einen kleinen Ausflug, bis fast zum Dom.

2016 gab es eine erneute Änderung. Diesmal startete man an der Hahnentorburg, auf dem Rudolfplatz. Die Strecke führte in einer etwas abgewandelten Art wieder durch die Innenstadt.

2018 In diesem Jahr präsentiert sich der Lauf erstmalig auf der rechten Rheinseite. Start und Ziel befinden sich am Kennedy-Ufer. Die 5km lange Strecke führt rund um den Tanzbrunnen, über den Auenweg geht es durch die Unterführung vom RTL-Parkhaus, dann über die Hohenzollernbrücke, entlang der Altstadt und über die Deutzer Brücke zurück ins Ziel. Die 10Km-teilnehmer absolvieren die Strecke 2 Mal. Wie in den Vorjahren wurde die Strecke DLV-Vermessen. Die Teilnehmer können sich somit sicher sein, entweder genau 5Km, bzw. 10Km gelaufen zu sein. Der Lauf ist beim leichtathletikverband angemeldet und durch ihn genehmigt, findet jedoch nicht unter Verbandsaufsicht statt. Auch aufgrund des Treppenabschnittes, werden die erbrachten Leistungen nicht in den Bestenlisten berücksichtigt.
 
Der neue Streckenverlauf 2018











__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben