Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

LT - Titelverteidigung über 4x400m, Marx und Schmidt mit Silber und Bronze
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

01.07.2018  

 
 

Die 4x400m-Siegerstaffel v.l. Nelly Schmidt, Laura Sophie Großhaus, Laura Marx, Sophie Gesche

 
Titelverteidigung über 4x400m, Marx und Schmidt mit Silber und Bronze
 

Mit einem kompletten Medaillensatz konnte das Leichtathletik-Team Deutsche Sporthochschule Köln die 75. Deutschen U23-Meisterschaften am ersten Juli-Sonntag in Heilbronn abschließen. Dabei gelangen Laura Marx, Laura Sophie Großhaus, Sophie Gesche und Nelly Schmidt mit ihrem klaren Sieg in der 4x400m-Staffel (3:47,31min) auch noch die Titelverteidigung. Dass die „Spoho“ mehr als nur ein Gradmesser für die Konkurrenz ist, unterstrichen zuvor Laura Marx (54,40s) und Nelly Schmidt (54,73). Sie verbesserten sich gegenüber dem Vorjahr jeweils um einen Rang und freuten sich am Ende über die Plätze zwei und drei.
 
Auf einen starken vierten Rang lief die Männerstaffel über 4x100m mit ihrer neuerlichen Saisonbestzeit von 41,78s in der Besetzung Philip Blümel, Felix Thurn, Dennis Horn und Gabriel Plate. Einen fünften Rang feierte das zweite Frauen-Quartett über die 4x400m mit Laura Gesche, Inga Reul, Lea Hagen und Daniela Frankenberger (3.54,44min), auf dem sechsten Platz kamen die Kurzsprinterinnen mit Sophie Gesche, Elena Decker, Greta Heine und Laura Gesche ein (47,42s). Im Finale über 200m lief Laura Sophie Großhaus in 24,72s (Halbfinale 24,67s) ebenso auf den achten Platz wie Marina Wrede in einem taktisch geprägten Rennen über 1.500m (4:50,16min).
 

400m-Medaillengewinnerinnen Laura Marx (l.) und Nelly Schmidt

 
 Gut unterwegs waren die 4x100m-Staffeln des LT DSHS bereits am ersten Tag der U23-DM. Sowohl die Männer (41,95s) als auch die Frauen (46,46s) liefen mit Saisonbestleistung in die Finals am Sonntag. Souverän qualifizierten sich auch Nelly Schmidt (54,79s) und Laura Marx (54,91s) mit der dritt- bzw. viertschnellsten Zeit über 400m ebenso für die Endläufe wie Marina Wrede mit Saisonbestzeit über 1.500m (4:37,55min). Philip Blümel lief in Saisonbestzeit (10,77s) ins Halbfinale über 100m und wurde am Ende 13. Über 400m lief Felix Thurn erstmals unter 49 Sekunden (48,97s) und kam auf Platz zwölf
 
LT-Ergebnisse: Philip Blümel (100m/Vorlauf 10,77s/12., Halbfinale/10.91s/13.), Greta Heine (100m Hürden, HF 15,02s/25.), Dennis Horn (100m/VL 10,98s/21., 200m/HF22,42, 25.), Felix Thurn (200m/HF 21,97s/12., 400m/HF/48,97s/12.), Elena Decker (100m/VL 12,23s/33./PB), Laura Sophie Großhaus (200m/HF 24,67s, F 24,72s/8.), Kim Lentz (Stabhoch/o.g.V.), Laura Marx (400m/HF 54,91s/4., Finale 54,40s/2.), Nelly Schmidt (400m/HF 54,79s/3., F 54,73 /3.), Marina Wrede (1.500m/VL 4:37,55min/10., F 4:50,16min/8.). 4x100m: Blümel, Thurn, Horn, Gabriel Plate (Halbfinale, 41,95s/5., F 41,78s/4.), Sophie Gesche, Decker, Greta Heine, Laura Gesche (Halbfinale, 5. 46,46s, F 47,42s/6.), 4x400m: Laura Marx, Laura Sophie Großhaus, Sophie Gesche, Nelly Schmidt (F 3:47,31min/1.),Laura Gesche, Inga Reul, Lea Hagen und Daniela Frankenberger (F 3.54,44min/5.).



__________________________________
Autor und Copyright: Jens Jens Koralewski für Laufen-in-Koeln
Fotos: Beautiful Sports I Axel Kohring

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben