Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

9. Altstadtlauf Köln: Sparda-Bank West spendet erneut 50.000 Euro
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> SportScheck Altstadtlauf Köln >> Artikel

29.07.2018  

 
 

Partner bedankt sich bei 2.500 Teilnehmern und überreicht Scheck für "RTL-Stiftung - Wir helfen Kindern" +++ Zuschauer sehen schweißtreibende Wettbewerbe in der Hitze der Altstadt
 
Mit schweißtreibenden Wettbewerben und einer großartigen Spendenübergabe endete am Freitagabend (27. Juli) die neunte Auflage des Kölner Altstadtlaufs. Rund 2.500 Starterinnen und Starter, darunter viele Prominente und Topläufer, folgten mit ihrer Teilnahme dem Aufruf von Partner Sparda-Bank West und hatten sich zum "Spendenlaufen" in der Altstadt angemeldet. Denn der langjährige Partner des beliebten Kölner Running-Events ließ pro Läufer, egal ob Erwachsener oder Kind, wieder zehn Euro für die "RTL-Stiftung - Wir helfen Kindern e. V." springen. Schon vor dem Startschuss rundete die Sparda-Bank West die Spendensumme großzügig auf und überreichte der RTL-Stiftung einen Scheck über 50.000 Euro.
 
Im Hause der veranstalteten Kölner Sportagentur pulsschlag, die den Altstadtlauf gemeinsam mit dem Polizei Sportverein Köln ausrichtet, freute man sich über den Erfolg. "Wir bedanken uns wieder bei allen Sponsoren und Partnern, allen voran bei der Sparda-Bank West und dem Polizei Sportverein Köln. Danke auch an alle Helfer, die ebenso wie die Teilnehmer und RTL-Promis bei den heißen Bedingungen Großartiges geleistet haben", zog Veranstalter Holger Wesseln ein positives Fazit. "Mit der großartigen Spendenaktion "Running4Kids" konnten wir erneut auf dem Heumarkt ein abschließendes Highlight setzen."
 
Gemeinsam mit den zahlreichen Läufern und Zuschauern fand zum vierten Mal parallel zum Altstadtlauf Köln die große Spendenübergabe unter dem Motto "Running 4 Kids" auf dem Heumarkt statt. Für die richtige Partystimmung sorgten dabei die Kölsch-Musiker LUPO bei jeder Menge "Früh Sport" und "Früh Kölsch". Für die einzigartige Spendenlauf-Aktion mobilisierte RTL wieder seine Promis. Angeführt wurde das Starterfeld von der aktuellen DSDS-Gewinnerin Marie Wegner und Big Brother-Legende Alex Jolig.
 
Doch nicht nur Promis und Hobbysportler bestimmten das Rennen entlang der Strecke. In den Rennen lieferten sich die Topläufer trotz der brütenden Hitze spannende Duelle in der Altstadt. Im 10-Kilometer-Lauf der Männer konnte Streckenrekordhalter Noureddine Mansouri, Sieger 2015 und 2017, wieder einen Solo-Triumph feiern. Der Marokkaner gewann in der Zeit von 33:39 Minuten. Zweiter wurde in einem packenden Zweikampf Hakim El Makrini (35:42 Min.) vor Sven Mettner (35:58 Min.). Schnellste Top-Läuferin war Nadia Graus (40:21 Min.) vor Heidi Schwarz (40:42 Min.) und Alex Tiegel (43:55 Min.).
 
Im 5-Kilometer-Lauf wiederholte Sarah Valder in der Hitze von Köln den Sieg aus dem Vorjahr. Die Kölnerin gewann in der Zeit von 19:27 Minuten vor der Drittplatzierten des Vorjahres, Alice Lüchtefeld (20:35 Min.). Auf Rang drei liefen zeitgleich Julia und Sarah Nordsiek (beide 22:18 Min.). Bei den Männern hatte Vorjahressieger und Streckenrekordhalter Abid Zamzami die besten Beine und siegte in 16:12 Minuten. Zweiter auf der kürzeren Distanz wurde Patrick Schoenball (16:26 Min.) vor Idriss Omraha (17:33 Min.).



__________________________________
Autor und Copyright: Stephan Flock für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben