Laufen.NRW (Köln)
Das überregionale Online-Magazin im Rheinland
Über 6.500 Beiträge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

1. Martinslauf Sindorf: Als Belohnung wartet im Ziel ein Weckmann!
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Martinslauf Sindorf >> Artikel

19.10.2018 

 
 
„3 Läufe – 1 Start“: Neuer Lauf-Event soll am 9. November Sportbegeisterte in den Rhein-Erft-Kreis locken +++ GVG-Lichterlauf mit Laterne für Bambini
 
Rechtzeitig vor Ende des Laufjahres steigt im Rhein-Erft-Kreis ein ganz besonderer Saisonabschluss. Denn am Freitagabend, 9. November 2018, fällt in Kerpen-Sindorf der Startschuss zum 1. Computacenter Martinslauf powered by GVG Rhein-Erft. Während die Großen sich auf eine schnelle Strecke freuen können, starten die Kleinsten angeführt vom Sankt Martin zu Pferd beim GVG-Lichterlauf. Als Belohnung wartet im Ziel auf alle Finisher ein Weckmann!
 
Veranstalter Holger Wesseln von der Kölner Agentur pulsschlag setzt gemeinsam mit dem Partnerverein VfL Sindorf auf ein „3 Läufe – 1 Start“-Event mit einer Mischung aus klassischem Straßenlauf und Volkslauf für Jedermann. „Rechtzeitig vor Ende des Laufjahres präsentieren wir mit tatkräftiger Unterstützung der Computacenter AG, der GVG Rhein-Erft und des VfL Sindorf der regionalen Laufgemeinde einen neuen Event und laden alle Sportbegeisterten zu einem außergewöhnlichen Laufabend ein“, freut sich Holger Wesseln, der unter anderem mit seiner Agentur erfolgreich den GVG Staffelmarathon Pulheim, den Raiba-Frühlingslauf Frechen und den GVG-Abendlauf Bergheim veranstaltet.
 
3 Läufe – 1 Start plus GVG-Lichterlauf

Die Organisatoren setzen beim Computacenter Martinslauf Sindorf powered by GVG Rhein-Erft auf ein „3 Läufe – 1 Start“-Event mit einer Mischung aus klassischem Straßenlauf und Laufevent, der Jung und Alt zum kollektiven Laufschuhschnüren animieren soll. De drei Läufe finden auf einem 3,3 Kilometer langen Rundkurs durch Sindorf mit Start und Ziel an der Kirche Sankt Ulrich statt. Teilnehmer können spontan entscheiden, wie viele Runden sie laufen möchten und wahlweise nach 3,3, 6,6 oder zehn Kilometern ins Ziel laufen. Am Ende gibt es für jede Streckenlänge eine separate Wertung. Dabei ist die 10-Kilometer-Distanz offiziell vermessen.
 
Der Startschuss fällt freitagabends mit dem 800 Meter langen Bambini-Lauf um 17:30 Uhr im Start- und Zielbereich an der Kirche Sankt Ulrich. Beim GVG-Lichterlauf darf jeder mitmachen, der mit seiner Laterne an den Start geht. Als Belohnung winkt jedem Mini-Starter ebenso wie allen erwachsenen Finishern beim Hauptlauf ein Weckmann, Alle Startgelder des GVG-Lichterlaufs werden zu 100 Prozent gespendet.
 
Läuferinnen und Läufer können sich auf der Homepage des Veranstalters www.martinslauf-sindorf.de anmelden. Meldeschluss ist am 4. November. Im Startgeld inbegriffen ist eine vermessene Strecke mit Transponder-Zeitmessung, ein Online-Urkunden-Service, eine reichhaltige Strecken- und Zielverpflegung und ein kostenfreies Exemplar der Laufzeitschrift „LÄUFT“. Interessierte können noch bis zum 28. Oktober das Martinslauf-Premieren-Shirt bei der Anmeldung bestellen.
 
 
    www.martinslauf-sindorf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln