Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Schnelle Zeiten und Überraschungssieger beim 46. Herbstlauf des LSV-Porz
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Straßen- und Volkslauf des GSV Porz >> Artikel

29.10.2018  

 
 

Startaufstellung zum Halbmarathon beim 46. Herbstlauf des LSV-Porz

 
Schnelle Zeiten - Beim 46. Herbstlauf des LSV-Porz lief es mal wieder Rund

 
Trotz der zahlreichen Laufveranstaltungen am vergangenem Wochenende, wie z.B. dem hochkarätigen Frankfurt-Marathon und der gerade endenden Herbstferien, konnte der LSV-Porz zu seinem Herbstlauf wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer zu seinen verschiedenen Distanzen begrüßen.
 
Den Anfang machten wie immer die Walker und Nordic-Walker, die von Helmut Urbach persönlich auf den alt bekannten 5Km-Rundkurs geschickt wurden. Danach erfolgte der erste Wettkampf. Rund 18 Kinder der Jahrgänge 2007 bis 2012 liefen beim 1Km-Lauf um gute Zeiten. Die Nase hatte hier Timofey Klyuev vom TuS Köln rrh vorn. Er führte mit nur 3:47 Minuten das Feld an. Als nächstes gingen dann auch die Läuferinnen und Läufer auf den 5Km-Rundkurs. Es dauerte gerade mal 15:40 Minuten, da erreichte Ralf Ulmer vom LC Euskirchen bereits die Ziellinie. Die Siegerin Johanne Küpper aus dem gleichen Verein, sprintete ebenfalls mit großem Abstand zu den Verfolgern ins Ziel. Bei ihr zeigte die Uhr eine Zeit von 18:32 Minuten. Beim Lauf über 10km hatte ganz klar der TV-Refrath das Sagen. Lukas Kley ließ die Strecke in persönlicher Bestzeit von 33:49 Minuten hinter sich. Das Frauenfeld führte Sarah Metz vom VfB Salzkotten mit 39:53 Minuten an. Richtig spannend wurde es dann beim Halbmarathon. Hier ging zuerst Julian Müller vom SV Würzburg 05 in Führung, der dann im Laufe des Rennens von Erik Randrianarisoa überholt wurde. Auf den letzten Kilometern verschärfte dann Lothar Ick das Thempo uns überholte das Feld quasi von hinten und gewann letztendlich mit 1:21:41 Minuten. Einen Pokal durfte sich auch Denise Hellwig im Ziel abholen. Sie gewann den Lauf in 1:29:57 Minuten.
 
Beim Herbstlauf bekam jeder Finisher eine Medaille im Ziel. Die 5 schnellsten Damen und Männer bekamen einen Pokal im Ziel überreicht. Zusätzlich gab es für die Gesamtsieger noch Einkaufsgutscheine von der Firma Dauerlauf in Höhe von 70 Euro.
 
 
Lothar Ick   Denise Hellwig




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Fotos: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben