Laufen.NRW (Köln)
Das überregionale Online-Magazin im Rheinland
Über 6.500 Beiträge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Kölner Nikolauslauf mit Rekordbeteiligung: 3.848 Meldungen
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Nikolauslauf >> Artikel

03.12.2018 

 

Kölner Nikolauslauf mit Rekordbeteiligung: 3.848 Meldungen


Diesmal kein Schnee oder Eis. Dafür begleitete feucht widrige Witterung die 22. Auflage des Kölner Nikolauslaufs, der von Sportartikel-Händler- und Hersteller Decathlon präsentiert wurde. Dann aber entlockten die vielen Nikoläuse dem Himmel eine trockene Phase, so dass es wieder eine rundum gelungene, stimmungsvolle Veranstaltung werden konnte. Mehr als 4.000 Aktive und Begleiter auf und an den Strecken waren am vergangenen ersten Adventssonntag im Lindenthaler Stadtwald unterwegs. "Wir haben wieder viel positives Feedback bekommen", bilanzierte Claudia Schneider als Lauf-Verantwortliche des ausrichtenden Leichtathletik-Teams Deutsche Sporthochschule Köln. "Unser Erfolgsgeheimnis? Das ist keines. Ein gemeinsames Erlebnis, Bewegung an der frischen Luft unter Gleichgesinnten, entspannte Menschen als Zuschauer, viele Nikoläuse und freundliche Helfer. Also teilen wir das Geheimnis mit vielen."

Neben Toplauf und FunRun gab es erstmals einen Lauf auch für Kinder - verzeichnete das LT DSHS das beste Meldeergebnis aller Zeiten. Den Toplauf über 10km gewann bei den Männern der in Köln lebende Luxemburger Philippe Gillen (Run Squad Cologne) in schnellen 32:11min. Nach der besten Läuferin wird traditionell auch eine Ziege vom Charity-Partner Lindenthaler Tierpark für ein Jahr benannt. Bis zur nächsten Auflage am Sonntag, 1. Dezember 2019 hört diese auf den Namen Sonja nach Sonja Vernikow (Ski-Keller Kaulard & Schroiff/Würselen). Sie gewann in 37:17min. Ganz nebenbei kann sich der Tierpark Lindenthal auf eine tolle Spende von über 3.000 Euro freuen.



__________________________________
Autor und Copyright: Jens Koralewski für Laufen-in-Koeln
Foto: Beautiful Sports Axel Kohring