Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

1. Lauf der SG-Bockenberg Winterlaufserie erfolgreich gestartet
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Winterlaufserie der SG Bockenberg >> Artikel

06.12.2018  

 
 
 
1. Lauf der Winterlaufserie erfolgreich gestartet

 
Vor 14 Tagen startete die SG-Bockenberg mit reger Teilnahme den 1. Tag seiner dreiteiligen Winterlaufserie. Auch in seiner mittlerweile 49. Auflage ist der Bensberger Verein im Milchborntal sich selbst treu geblieben. Der vorwiegend unter Insidern bekannte Lauf verzichtet bewusst auf weiträumige Werbung, versteht sich als reine Vereinsveranstaltung und pflegt eine familiäre Atmosphäre. Es sind aber nicht nur die Alteingesessenen, die jedes Jahr nach Bensberg pilgern, auch in diesem Jahr fanden sich viele neue Gesichter ein, die das Umfeld einer nicht kommerzialisierten Veranstaltung schätzen. Sympathiezuspruch finden bei der Winterlaufserie aber auch die immer wieder gelobte Streckenführung durch das Naturschutzgebiet, dass nicht nur etwas für das Auge, sondern mit seinen von Lauf zu Lauf wechselnden Höhenmetern auch eine Herausforderung für die Teilnehmer bietet.
 
Zum ersten Lauf meinte das Wetter es nicht so gut mit den Teilnehmern. Zwar waren die Temperaturen angenehm, die Laufstrecken auch gut zu laufen, aber auf Nieselregen hätten die meisten Teilnehmer sicherlich auch verzichten können. Aber letztendlich überragte die gute Stimmung die gesamte Laufveranstaltung.
 
Pünktlich um 14 Uhr setzte sich nach dem Startschuss aus dem 9mm Revolver ein 91köpfiges Starterfeld in Bewegung. Nach einer dreiviertel Runde über die Tartanbahn, ging es weiter hinaus in den Wald, wo ein Rundkurs zu absolvieren gab. Den 5,2 Kilometer langen Parcours mit 30 Höhenmetern absolvierte an dem Tag Nils Kohlhof aus Dortmund am schnellsten. Mit 21 Sekunden Abstand folgte ihm Manueal Seyser. bei den Frauen gewann auf der kurzen Strecke Stephanie Mühl mit 21:31 Minuten. Auf Platz Zwei folgte ihr mit 23:28 Minuten Carolina Haas vom TV herkenrath.
 
Mit 144 Teilnehmern erfolgte um 14:10 Uhr der Start für die lange Strecke. Für sie war der Streckenanteil im Wald etwas größer und auf 7,8 Kilometern mit 100 Höhenmetern auch anspruchsvoller. Attribute, die für Sebastian Linden von den Rhein Berg Runners keine Rolle spielten. Er führte das Verfolgerfeld mit 28:24 Minuten und 75 Sekunden Vorsprung zu Matthias Müller an. Bei diesem Lauf stellten die Rhein Berg Runners auch die Siegerin. Cornelia Türk lief mit 35:11 Minuten als schnellste Frau ins Ziel. Unmittelbar darauf folgte ihr Yvonne Rabes auf Platz zwei.
 
Der zweite Lauf findet am 8. Dezember 2018 statt.
 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben