Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Viele Laufknaller und 939 Finisher zum Jahresabschluss beim Kölner Silvesterlauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Heide-Silvesterlauf >> Artikel

02.01.2019  

 
 

Start über 10 Km der schnellen Läuferinnen und Läufer

 
Viele Laufknaller und 939 Finisher
zum Jahresabschluss beim Kölner Silvesterlauf

 
Der Kölner Silvesterlauf im Sportpark Höhenberg präsentierte sich am letzten Tag des Jahres mal wieder als absoluter Knaller. Am Ende waren es sogar vier richtig laute Böller. Beim Hauptlauf der schnellen 10-Km-Läuferinnen und Läufer raste Matt Crone von "Pro Athletes" wie eine Rakete vorne weg. Bereits in der ersten Runde zeichnete sich auf der DLV-Vermessenen Strecke ein möglicher Streckenrekord ab. Bevor es in die letzte Runde ging, hatte er zu seinen Verfolgern gut eine Stadionrunde Vorsprung. Mit großem Beifall lief er dann nach nur 31:19 Minuten ins Ziel und verbesserte damit den bisherigen Streckenrekord um 6 Sekunden. Auch bei den Damen konnte ein neuer Streckenrekord gefeiert werden. Sowohl Vera Coutellier, als Siegerin in 34:47 Minuten, als auch Linda Wrede vom LT DSHS Köln als Zweite in 35:06 Minuten, unterboten den alten Rekord um über eine Minute.
 
 
Matt Crone   Vera Coutellier
 
Zuvor war bereits der Lauf über 5 Km erfolgt. Hier gewann der 15jährige Giuseppe Scianna mit 16:41 Minuten. Mit dieser Zeit absolvierte er die Strecke 10 Sekunden schneller als der letztjährige Sieger, der die Marke bei der Erstaustragung dieser Distanz setzte. In der Frauenwertung hatte am Ende Sarah Schmitz vom ASV Köln in 18:44 Minuten knapp die Nase vorn.
 
Trotz des trüben Wetters waren auch die ganz jungen Nachwuchsläufer hoch motiviert. Sie starteten beim 1,2 Km Schülerlauf, wobei hier vor allem auch der Spaß an der Freude im Vordergrund stand. Ehrgeizig zeigten sich Anton Reisinger und Lara Müller. Die beiden gewannen den Lauf in 5:05, bzw. 5:25 Minuten.
 
Spaß hatten auch die Staffelteilnehmer bei 3x3,33 Km Staffelwettbewerb. Die Familienstaffel gewannen Kjetil, Antje und Jonte Fischer in 42:10 Minuten. Das schnellste Team war der ASV Köln mit Hannah Steinbuch, Christina Zwirner und Inken Terjung mit 38:41 Minuten. Die schnellsten Schüler waren Emma heil, Malena Renken und Lotta Karlshaus. Das TuS Raketen-Team lief 47:01 Minuten.
 
Am Ende war aber jeder ein Sieger und durfte sich in der Zielverpflegung die allseits beliebte Silvesterbrezel abholen.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben