Laufen.NRW (Köln)
Das überregionale Online-Magazin im Rheinland
Über 6.500 Beiträge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Justus Kaufmann: Trotz Bestzeit Platz elf
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

28.02.2019 

 
Justus Kaufmann (Startnummer  552)
 
Justus Kaufmann: Trotz Bestzeit Platz elf
 
Am Wochenende stand der Glaspalast in Sindelfingen im Mittelpunkt der deutschen U20-Hallen- Meisterschaften. Aus hiesiger Sicht lagen die Hoffnungen auf Justus Kaufmann. Der fast zwei Meter große Athlet des LAZ Puma Rhein-Sieg war in Leverkusen NRW-Vizemeister über 3000 m geworden (9:02,28 min.) und verbesserte seine persönliche Bestmarke um satte zehn Sekunden. Am Sonntag wollte er erstmals unter der Neun-Minuten-Marke bleiben. Daraus wurde nichts. Bis über die Hälfte des Rennens hielt sich der 17-Jährige unter den besten acht erstaunlich gut. Dann aber machten die Top-Läufer ernst und forcierten das Tempo merklich. Trotz anfänglichem Bemühen hatte Kaufmann nichts mehr dagegen zu setzen. Er konnte zwar mit 9:02,13 Min. seinen Hausrekord minimal verbessern, musste sich am Ende aber mit Rang elf zufrieden geben. Dazu Cheftrainer Thomas Eickmann: "Man merkt, dass sich Justus im ersten A-Jugendjahr befindet und auf den engen Hallenkurven seine Kraft noch nicht ausspielen kann. Das wird sich bei den nächsten Veranstaltungen sicher ändern.So haben wir für die Cross-DM in Ingolstadt (9. März)eine starke U20-Mannschaft gemeldet und hoffen auf dem 6100 m-Kurs auf ein gutes Ergebnis, während Justus am 7.April beim Halbmarathon in Bonn mit einer bemerkenswerten Leistung überzeugen will."
 


 




__________________________________
Autor und Copyright: Werner Freytag
Foto: LAZ Puma Rhein-Sieg