Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Ein weiterer Jubileelauf im Rechtsrheinischen
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Köln-Marathon >> Artikel

27.05.2019  

 
 
Ein weiterer Jubileelauf im Rechtsrheinischen
 
Am 26. Mai 2019 hat sich eine große Gruppe von Jubileeläuferinnen und- läufern des Köln-Marathon zum zweiten Landschaftslauf des Jahres getroffen. War man beim ersten Lauf an der Agger, so hat man sich diesmal an Lauf der Wupper orientiert.
 
Von Leverkusen an der Wupper aus waren die Jubilees beinahe nur durch Waldgebiete und naturnahe Wege unterwegs. Ihr Scout Stephan Mannheim führte sie in der ersten Hälfte auf einen Teil des sog. Lucasweges. Zusätzlich hatte er auch einige überraschende Traileinlagen ausgesucht, die über recht steile Serpentinen führten. Selbst der Begleithund kam dabei außer Atem. Der flachere Rückweg war deutlich einfacher und so konnten die Gespräche untereinander wieder besser geführt werden. Nach etwa 15 Kilometern hatte die Gruppe den Startplatz und das eigentliches Ziel erreicht: Margret Knigge hatte für alle wunderbaren selbst gebackenen Kuchen mitgebracht und Heijo Fetten für erfrischende Getränke gesorgt.
 
Alle Aktiven waren sich einig, dass sie einen solch abwechslungsreichen Kurs nicht erwartet hatten und lobten den Scout für die Auswahl der Wege. Auch konnten man sich an die einführenden Worte von Stephan erinnern: „Tut mir leid, aber es sind ca. 500 Meter Straße in der Streckenführung. Das ließ sich nicht vermeiden.“
 
"Wir haben einen tollen Lauf genossen!", war man sich einstimmig einig.
 
Der dritte Jubileelauf findet statt am 7. September 2019 rund um die Dhünntalsperre. Die Einladung erfolgt exklusiv an alle Jubilee-Mitglieder Mitte August.



__________________________________
Autor und Copyright: Heijo Fetten für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben