Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Deutsche Hochschulmeisterschaften an der "Spoho"
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

28.05.2019  

 
 

Laura Voss im weißen LT-Dress inmItten der britischen Mehrkämpferinnen

 
Deutsche Hochschulmeisterschaften an der "Spoho"

 
Im NetCologne-Stadion der Deutschen Sporthochschule Köln finden am kommenden Donnerstag die Deutschen Hochschulmeisterschaften der Leichtathletik statt. Unterstützt von den Stadt Köln und dem LT DSHS Köln werden dabei auch zahlreiche deutsche Topathleten in den Wettkämpfen des adh zu sehen sein. Über 400m Hürden könnte es zum Duell der beiden schnellsten Deutschen Läuferinnen der letzten Jahre kommen, wenn Christine Salterberg vom LT als Meisterin auf die DM-Zweite Djamila Böhm trifft. Im Diskuswerfen ist Claudine Vita mit 66,64m für ihre Hochschule gemeldet, im Hochsprung der Frauen Imke Onnen (1,96m), bei den Männern Falk Wendrich (2,29m), über 100m Staffel-Europameisterin Lisa Kwajie, im Dreispung Jessia Maduka (13,95m) und über 400m ist mit Flo Weeke wieder ein LTler mit der schnellsten Zeit gemeldet.
 
Die Wettkämpfe beginnen um 11 Uhr und enden gegen 20 Uhr mit den 5.000m der Männern. Das Hammerwerfen der Männer und Frauen findet in Leverkusen statt.
 
Laura Voss Britische Meisterin im Siebenkampf
 
Laura Voss holte sich im Trikot des Leichtathletik Team Deutsche Sporthochschule Köln am Wochenende den Titel der Britischen Mehrkampfmeisterin im Siebenkampf in Bedford. 5.420 Punkte –fast Bestleistung –ein starker Start in die Saison. Ihre Einzel-Leistungen 100m Hürden (14,79s/+2,4), Hochsprung (1,72m), Kugelstoßen (11,68m/PB), 200m (25,26s), Weitsprung (5,97m), Speerwerfen (32,47m), 800m (2:21,37min).
 
Nelly Schmidt pulversierte 400m-Bestleistung in Belgien
 
Langsprinterin Nelly Schmidt pulverisierte am Samstag beim IFAM Outdoor im belgischen Oordegem ihre Bestzeit über 400m und gewann die Strecke in 53,38s – und steigerte sich um 62/100 Sekunden. Laura Marx lief zum Saisonstart 54,51s, Lena Naumann 54,84s und alle drei erfüllten damit auch die DM-Norm für Berlin. Felicitas Ulmer kam in 55,99s ins Ziel. Über 400m Hürden stieg Christina Salterberg in 58,44s in die Saison ein, Elena Kelety debütierte in59,86s – ebenfalls zwei DM-Fahrscheine.
 
U16-Blockmehrkampf: Ein Landestitel, drei Einzelmedaillen
 
Bei den U16-Blockmehrkampfmeisterschaften holte sich das LT DSHS Köln den LVN-Titel in der Mannschaft und weitere Einzelmedaillen. Im Krefelder Covestro Sportpark gewannen am Sonntag mit 11.606 Zählern Cornel Soltek (2.832), Linus Binder (2.547), Toma Kneitz (2.289), Wito Kneitz (2.147) und Elias Fries (1.791) mit über 500 Punkten Vorsprung den Titel vor dem SV Sonsbeck. Soltek wurde mit seiner Punktzahl im Block Wurf M15 Zweiter, Toma Kneitz Dritter im Block M14 Sprint Sprung, Wito Kneitz Zweiter im Block Wurf M14. Die Weibliche Jugend mit Leonie Binder (2.400), Nonou Kötter (2.285), Finia Kallbach (2.108), Nele Reitgruber (2.075) und Annika Tautz (2.068) wurde Team-Achte.
 
U14-Teams qualifizieren sich für Landesfinale
 
Bei den Qualifikations-Wettkämpfen der Region Südost für die U14-Mannschafts-Meisterschaften konnten sich sowohl die weibliche als auch männliche Jugend für das Finale am 15. September qualifizieren. Der weibliche Nachwuchs gewann am Freitag die Teamwertung in Wesseling, die Jungs holten sich als Zweite das Startrecht für das Finale in Aachen.



__________________________________
Autor und Copyright: Jens Koralewski für Laufen-in-Koeln Foto: Pascal Fuhrmann I LT DSHS

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben