Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Auch beim 31. Lauf am 15.09.2019: im Ziel Apfel mit Biss!
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Rund um den Fühlinger See >> Artikel

18.09.2019  

 
 
Rund um den Fühlinger See über 5 und 10 Km, sowie Halbmarathon

Auch beim 31. Lauf am 15.09.2019: im Ziel Apfel mit Biss!
 
Während im Hintergrund noch die Konzertbühne der Vorabendveranstaltung “AnnenMayKantereit&Friends” abgebaut wurde, gab es um Punkt 10:00 Uhr den Start für den ersten Lauf des Tages über 10 Kilometer. Auf den neu vermessenen Strecken auf den Trainerwegen und rund um die Nebenseen der Erholungsanlage waren Hunderte von Läuferinnen und Läufern unterwegs und konnten das ideale Laufwetter genießen. Dass es trotzdem kein Bummelzug war, der da unterwegs war, zeigen die Siegerzeiten: Claudia Schneider erreichte als erste Frau nach 38:32 Minuten das Ziel, bei den Männern war es Christian Müller in der Zeit von 34:13 Minuten.
 
Die 5 Kilometer wurden von Leo Persighetti angeführt, der nach 17:30 Minuten die Ziellinie überquerte. Carolin Linden hatte bei den Frauen leichtes Spiel, denn sie gewann mit komfortablem Vorsprung in der Zeit von 22:45 Minuten.
 
Der Kinderlauf über die Kilometerdistanz entschied Lennet Spelthann für sich (04:03 Minuten) und bei den Mädchen war es Juliane Küpper (04:32 Minuten).
 
Der Hauptlauf über die Halbmarathondistanz wurde um 11:30 Uhr gestartet, da gingen die Temperaturen aus dem moderaten Bereich schon etwas über zwanzig Grad, in der Sonne gefühlt mehr. Trotzdem oder gerade deshalb und bei bester Versorgung unterwegs – drei Kilometer Abstand zwischen den Verpflegungsständen- wurden auch hier sehr schnelle Siegerzeiten erreicht: Bei den Männern waren Philippe Gillen (01:13:38 Std.), Marian Bunte (01:14:14 Std.) und Sven Mettner (01:15:29 Std.) auf den ersten Plätzen sowie bei den Frauen Anna Lena van Gulik (01:29:59 Std.), Maren Hamann (01:38:03 Std.) und Claudia Karl (01:39:09 Std.).
 
Hinter den ganz schnellen Läuferinnen und Läufern war aber auch eine große Anzahl von Aktiven, die sich zum ersten Male an die lange Strecke gewagt hatten. Wurden die Schnellen mit viel Beifall im Ziel begrüßt, so gab es für diejenigen, die sich bei der zunehmenden Wärme durchkämpften, immer wieder Riesenapplaus und Freudenrufe der mitgereisten Fans! Im Ziel wurden sie ebenfalls über die Lautsprecheranlage geehrt und beglückwünscht.
 
Für alle gab es nach dem Zieleinlauf wieder einen sehr leckeren “Apfel mit Biss”, der sofort gegessen wurde. Zusammen mit der weiteren Zielverpflegung waren so die verbrauchten Energien schnell wieder ausgeglichen. Anschließend waren alle damit sehr zufrieden, dass wir die Getränke und den Imbiss zu äußerst fairen Preisen anboten. Aber auch das ist Teil der Absicht, dass sich die Aktiven und Begleiter sich bei uns wohl fühlen sollen und gerne an die Veranstaltung denken.
 
Für die reibungslose Auswertung hatten wir uns auf ein neues System eingelassen: Mit dem in die Startnummer integrierten Transponder war die gesamte Handhabung deutlich leichter. So waren die Siegerehrungen zeitnah möglich. Sowohl die drei Erstplatzierten eines jeden Lauf als auch die ersten drei Aktiven jeder Altersklasse wurde geehrt und erhielten eine kleine Aufmerksamkeit.
 
"Wir freuen uns sehr mit den Läuferinnen und Läufern über die erbrachten Leistungen und können auch schon die Termine für die nächsten Veranstaltungen kommunizieren:
6. Nachtlauf am Fühlinger See am 20.03.2020 um 20:00 Uhr, Anmeldung ab sofort möglich
32. Lauf Rund um den Fühlinger See am 20.09.2020, Anmeldung Frühjahr 2020
"




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Foto: Irene Bendhiba

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben