Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

UNI-Lauf am 17. Mai 2006 mit neuem Titelsponsor
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Uni-Lauf >> Artikel

14.02.2006  

 
  Was für ein Sportjahr!
 

Olympische Winterspiele, die Fußball-Weltmeisterschaft, 10. Köln-Marathon und dazwischen auch noch die sechste Auflage des Kölner Uni-Laufs. "Dem Geist Beine machen" heißt es wieder einmal, in diesem Jahr am 17. Mai, dann ruft der Universitätssport die ambitionierten und freizeitorientierten Läuferinnen und Läufer auf die Runden rund um den Aachener Weiher.
 
Im vergangenen Jahr überquerten insgesamt 2014 Aktive bei den verschiedenen Wettbewerben den Zielstrich und machten die Veranstaltung damit zu einem der zahlenmäßig bestbesuchtesten Laufwettbewerbe in der Domstadt. Olympisch die Stimmung und weltmeisterlich die Leistungen - so lässt sich der kölsch-fröhliche Charakter des Laufs treffend zusammenfassen. Dass das auch in diesem Jahr wieder so sein wird, garantiert die neue wirtschaftliche Basis. Mit dem neuen Partner und Titelsponsor BASE, der ersten Flatrate-Marke für Mobiltelefonierer sowie dem ebenso treuen wie bewährten Partner STADTWERKE-KONZERN KÖLN werden die gewohnten Wettbewerbe angeboten: ein Kinderlauf für den Nachwuchs, ein fünf Kilometer langer Fun-Run für Freizeitläufer und Jogger sowie zwei Läufe über zehn Kilometer für unterschiedliche Leistungsgruppen.
 
Die laufbegeisterten Organisatoren um den Leiter des Universitätssports, Eckhard Rohde, den Universitätsprofessor Gerhard Uhlenbruck sowie den Journalisten Constantin Graf von Hoensbroech versprechen besondere Spannung für die beiden Wertungen, die den Lauf in der breiten Kölner Langlaufszenerie so einzigartig machen: die Teamwertung sowie die Bergwertung. So geht es einerseits darum, das Team zu ermitteln, das bei allen Läufen zusammen genommen die meisten Teilnehmer hinter den Zielstrich bringt. Dem Siegerteam winken 500 Euro Preisgeld des STADTWERKE-KONZERN KÖLN. Andererseits werden der Kölner Bergkönig und die Bergkönigin gesucht. Was ist schon das Kölner Dreigestirn gegen die Frau und den Mann, die als erste bei den mehrfach zu laufenden Runden die Gipfellagen von Deutschlands wohl schwierigstem innerstädtischen Berglauf erklimmen werden und anschließend von BASE, der ersten Flatrate-Marke für Mobiltelefonierer ausgezeichnet werden! Ob mit oder ohne Auszeichnung: Es lohnt sich, für den Uni-Lauf die Schuhe zu schnüren und dabei zu sein.



__________________________________
Autor und Copyright: Mitteilung des Veranstalters

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben