Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Tus Köln rrh. dominierte beim 19. Kölner Friedenslauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Friedenslauf >> Artikel

17.10.2006  

 
  Beim 19. Kölner Friedenslauf hatte in diesem Jahr klar der TuS Köln rrh. die Nase vorn. Nicht nur beim Zieleinlauf, sie stellten auch die größte Mannschaft, die am vergangenen Sonntag mit Start und Ziel am Fischmarkt auf die Strecke entlang des Rheins ging und dafür ein leckeres Partyfässchen Bier mit nach Hause nehmen durfte.
 
Neben einem vom TFG 1878 Köln-Nippes ausgerichteten  Kinderlauf, gingen auch zahlreiche Walker, sowie rund 93 Läuferinnen und Läufer im Hauptlauf auf die 10km-Strecke. Ein eher überschaubares Teilnehmerfeld, was wohl daran lag, dass ein großer Teil der Läuferinnen und Läufer im näheren Umkreis sich wohl noch in der Erholungsphase des erst vor einer Woche stattgefundenen Köln-Marathon befanden.
 
Gerade mal 34:26 Minuten dauerte es, bis Frank Briesenick vom TuS Köln rrh. als schnellster Teilnehmer die Zielgerade erreichte und das mit einem guten Vorsprung zu seinen Verfolgern. Auch der 3. bis 5. Platz ging an die weiß-blau gefleckten Hemdträger. Lediglich Florian Sixtus von den colognerunners wagte es mit einer Zeit von 34:59 und somit zweiten Platz, das farblich abgestimmte Einlauffeld des Vereins an der Spitze mit einem 2. Platz aufzumischen. Ebenso ging der Frauensieg an den TuS Köln rrh. Sandra Jucken erledigte diesen Job souverän in einer Zeit von 41:25 Minuten, womit die Zuschauer allerdings noch rund 3 Minuten auf die zweitplazierte Gertrud Jansen vom LLG Nordpark Köln warten mussten, die eine Zeit von 44:16 benötigte.
 
Hier und da konnte man dann aber doch noch vereinzelt Teilnehmer des Köln-Marathons entdecken. So z.B. die Halbmarathonläuferin Maria-Cecile Schneider, die gemeinsam mit ihrem Mann und Marathonläufer Frank die 10km absolvierten. Jedoch nicht gegeneinander, sondern bis zum Ziel gemeinsam beisammen, womit sie dem Motto "Miteinander friedlich umgehen" voll gerecht wurden.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben