Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Neue Strecke und 1000m Lauf zum 32. Heide-Silvesterlauf des TuS Köln rrh.
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Heide-Silvesterlauf >> Artikel

10.10.2007  

 
 

Wie gewohnt, findet auch in diesem Jahr wieder zu Silvester am 31. Dezember der vom TuS Köln rrh. veranstaltete Traditionslauf "Heide Silvesterlauf" statt. In diesem Jahr in der 32. Auflage.
 
Die Teilnehmer werden in diesem Jahr ein neues Konzept vorfinden, dass sich sowohl im Laufangebot, als auch in der Örtlichkeit von Start und Ziel wiederspiegelt. Erstmalig wird nämlich nicht auf der Heide gestartet und gefinished, sondern im vereinseigenen Stadion auf der Bahn. Der Rest der Strecke wird wie gewohnt auf der Heide durch mehrere Runden absolviert.
 
Richtig Arbeit wird hierbei auf den Wettkampfrichter zukommen, denn der wird zum Jahresabschluss gleich 4 Mal einen Startschuss abgeben. Erstmalig wird es nämlich ein 1000m Rennen für Schülerinnen des Jahrgangs 1996-2001, sowie ein Rennen für Schüler des gleichen Jahrgangs geben. Auch das 10km-Rennen wird gesplittet. Hier allerdings nicht nach Geschlecht, sondern nach Laufleistung. Langstreckler, die für die Distanz über 45 Minuten benötigen, starten zuerst. Alle anderen, die schneller als 45 Minuten über 10km laufen können, starten eine Stunde später.
 
Wie in den Vorjahren schon, wird auch dieser Lauf wieder für den Köln-Cup gewertet.
 
Klasse Wettbewerb Start Siegerehrung
Schülerinnen
Jahrgang 96-2001
1000m 11:30 Uhr 12:45 Uhr
       
Schüler
Jahrgang 96-2001
1000m 11:40 Uhr 12:45 Uhr
       
Schü/in A/B
w.+m. Jgd. A/B
Frauen, W30 und älter
Männer, M30 und älter
10 Km über 45 Min. 12:00 Uhr 14:00 Uhr
       
Schü/in A/B
w.+m. Jgd. A/B
Frauen, W30 und älter
Männer, M30 und älter
10 Km unter 45 Min. 13:00 Uhr 14:00 Uhr




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben