Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

32. Auflage des Kölner Klassikers "Heide-Silvesterlauf" mit neuer Strecke
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Heide-Silvesterlauf >> Artikel

28.12.2007  

 
 

Mehrere hundert Läuferinnen und Läufer nehmen beim traditionellen Silvesterlauf Jahr für Jahr die Parkanlage der Merheimer Heide unter die Füße. In diesem Jahr findet der Start jedoch im Stadion statt. Das Teilnehmerfeld wird in Leistungsgruppen geteilt und bietet somit mehr Freiraum zum Laufen.
Traditionslauf mit Neuerungen

Zur Tradition an Silvester gehört sicherlich nicht nur das Anstoßen mit dem Sektglas zum Jahreswechsel. Sportlich orientierte Zeitgenossen haben sich im Kalender seit 32 Jahren auch den Heide Silvesterlauf der Leichtathletikabteilung des TuS Köln rrh. eingetragen. Ein 10km Lauf für laufbegeisterte Breitensportler als auch ambitionierte Straßenläufer rund um die Merheimer Heide.

32 Jahre Heide-Silvesterlauf, eine Traditionsveranstaltung die nun Erneuerungen erfahren soll. Erstmalig wird der Start und Zieleinlauf nicht auf der Heide stattfinden, sondern auf der frisch erneuerten Tartanbahn der TuS Anlage im Sportpark Höhenberg. Die Verlegung von Start und Ziel in das Stadion bringt somit auch eine neue Streckenführung mit sich. Nachdem das Stadion verlassen wurde, geht es Richtung Heide, die dann drei Mal umrundet wird, bevor es wieder zurück auf die Sportanlage geht. Weiterhin werden neben dem 10km Lauf auch 1000m Läufe für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 96-2001 angeboten. Der Start hierfür findet für die jungen Damen bereits um 11:30 Uhr und für den männlichen Nachwuchs um 11:40 Uhr statt. Um das gewohnt gut besuchte 10km-Feld aufzulockern, wird der Lauf diesmal gesplittet. Teilnehmer, die für diese Distanz länger als 45 Minuten benötigen starten um 12:00 Uhr. Die schnelleren Läuferinnen und Läufer starten in einem eigenen Rennen um 13 Uhr.

Die Zeiten der jeweiligen Läufe werden dann zu einer gemeinsamen Ergebnisliste zusammengezogen und auf den jeweiligen Siegerehrungen 12:45 der 1000m Teilnehmer und 14 Uhr der 10km Teilnehmer präsentiert. Hier erhalten die jeweiligen Sieger Schü/in, weibl. und männl. Jgd. A/B, Frauen und Männer einen Pokal. Sicherlich wird es im Ziel für jeden Teilnehmer auch wieder traditionell eine große Zuckerbrezel geben.

Die Strecken sind amtlich vermessen und genauestens Kilometriert, die Veranstaltung beim Verband als Straßen- und Volkslauf angemeldet. Somit eine gute Chance, am letzten Tag vielleicht

Siegerehrung im Vereinsheim. Ein leckeres Bier oder Glühwein laden hier aber auch noch zum geselligem Beisammensein in der warmen Stube ein.
eine persönliche Jahresbestzeit zu laufen, oder gar die Jahresbestenlisten nochmal anzugreifen. Die durchweg flache Streckenführung bietet zumindest gute Voraussetzungen hierfür. Zahlreiche Pressevertreter werden sich das Schauspiel der lokalen Cracks sicherlich nicht entgehen lassen. Die Veranstaltung wird aber auch meist von anderweitig motivierten Zeitgenossen aufgesucht. Warum sich erst am 1. Januar beim Schopfe packen und sich einen Ruck zum Aufbruch zu neu gesteckten Zielen geben. Der letzte Tag im Jahr bietet hier sicherlich schon mal einen guten Anlauf.

Anmeldungen sind bis eine halbe Stunde vor dem Start noch möglich. Das Meldebüro befindet sich auf der TuS-Anlage, Sportpark Köln-Höhenberg. Hier werden am Tage der Veranstaltung ab 10:30 gegen Zahlung der Organisationsgebühr die Startunterlagen ausgegeben. Die Teilnahme am 1000m-Lauf kostet 2 Euro. Jugendliche und Schüler bezahlen für die Teilnahme am 10km-Lauf 5 Euro, Frauen und Männer 8 Euro. (Keine Nachmeldegebühr !)


    Achtung: Letzter Wertungslauf des "Köln-Cup"

Ausschreibung: 2007_Silvesterlauf.pdf

Anmeldeformular: Anmeldung_Silvester_07.xls




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben