Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Der Kölner Maciek Miereczko läuft Bestzeiten und Streckenrekorde
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Leute wie Du und ich >> Artikel

12.05.2008  

 
 
 
Vorjehressieger Maciek Miereczko mit der Startnummer "1", erneut am Start mit Organisator Jochen Baumhof.  
Er kam aus dem Nichts, lief und siegte. Kölns zurzeit schnellster Straßenläufer auf der Langdistanz  Maciek Miereczko tauchte erstmals im vergangenen Jahr beim Kirschblütenlauf in Refrath auf. Kein Mensch kannte ihn. Nach seinem siegreichen Zieleinlauf in einer Zeit von 32:27 Minuten änderte sich das jedoch recht schnell. Mittlerweile hat er schon hier und da gewonnen, nebenbei einen uralten Streckenrekord in Porz  geknackt und die Lokalmatadoren mächtig ins Schwitzen gebracht.
 
Am 16. Mai 2008 wird er wieder zu den Wurzeln seiner lokalen Siegerserie zurückkehren - zum Kirschblütenlauf. "Das ist eine wirklich schöne Veranstaltung hier in Refrath und ich freue mich schon auf die nächste Auflage" erzählt Maciek Miereczko freudig Laufen-in-Koeln gegenüber. Für seinen zweiten Antritt möchte er sich jedoch einer besonderen Herausforderung stellen, nämlich den alten Streckenrekord knacken. Der wurde zur ersten Auflage 2004 von Serge Toson aus Frankreich mit einer Zeit von 30:52 Minuten aufgestellt. Hinsichtlich seiner Vorleistung im vergangenen Jahr wird Miereczko hierfür allerdings ordentlich Tempo machen müssen. Als keinen Motivationsschub hat sich Veranstalter Jochen Baumhof spontan dazu entschlossen eine Prämie von 100 Euro auszusetzen. Nun, den Weg wird der in Amerrika studierte Athlet
   
  Bestzeiten
5km - 14:22 (2004, Fayetteville - USA)
10km - 29:32 (2005, Pomona - USA)
Halbmarathon - 63:07 (2006, Austin, TX, USA)
Nashville, USA - 65:21 (2007) Streckenrekord
Marathon - 2:14:16 (2006, Austin, TX, USA, 3. Platz)
2:19:36 (2007, Tokio, 12ter Platz)
2:18:34 (2008, Marrakech, 9er Platz)
   
sicherlich finden - sollte das Führungsrad vom tempo her nicht mehr mitkommen können - er arbeitet nämlich für ein Amerikanisches Unternehmen, dass im GPS-Bereich tätig ist.
 
Der Kirschblütenlauf scheint allerdings nicht das Einzige zu sein, wo sich der sympathische Pole wohl zu fühlen schein. Am vorletzten Wochenende belegte er für den TV-Refrath in einer Zeit von 2:22 Stunden einen erfolgreichen, 5. Platz beim Hannover-Marathon. Es scheint, als hätte er auch auf Vereinsebene Geborgenheit gefunden. Seit kurzem besitzt er einen Startpass des TV Refrath.
 
Ebenso glücklich über den freundschaftlich gezeichneten Vereinszuwachs zeigt sich der sportliche Leiter der Abteilung Leichtathletik des TV Refrath Jochen Baumhof: "Maciek Miereczko wird unsere Topleute Lars Haferkamp, Till Hoffmann und Pascal Meißner erheblich verstärken. Sein Trainer ist ab sofort Martin Block, der selbst eine 28:40 min über 10 km gelaufen ist und bei Asics in Neuss arbeitet."



 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben