Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Kölner Bank UniLauf 2009 feiert doppelt
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Uni-Lauf >> Artikel

28.02.2009  

 
  Herzliche Einladung zum ersten Teil des Doppeljubiläums! Doppeljubiläum? Ja klar, denn der Kölner Bank UniLauf wird in diesem Jahr erstmals zweistellig. Zum zehnten Mal findet die traditionsreiche Veranstaltung rund um den Aachener Weiher statt. Doch weil die Zehn in Köln längst nicht den Stellenwert besitzt, den sie für viele andere aber hat, wird auch die elfte Auflage entsprechend gefeiert. Anders ausgedrückt: Der diesjährige Kölner Bank UniLauf ist die Generalprobe für das kölsche Jubiläum im nächsten Jahr. Das will sich auch die Kölner Bank nicht nehmen lassen und hat für beide Jahre ihre Zusage als Titelsponsor gegeben. „Wir sind sehr stolz darauf, ein alt eingesessenes Kölner Unternehmen an unserer Seite zu haben“, so Unisportleiter Eckhard Rohde.
 
Dank des enormen Zuspruchs mit zuletzt rund 2500 Teilnehmern wurde in all den Jahren aus den bescheidenen Anfängen des wohl schwierigsten innerstädtischen Berglaufs in Deutschland eine weithin bekannte kultige rheinisch-kölsche Laufveranstaltung. Damit das so bleibt, hat sich das Unisport-Team wieder einiges einfallen lassen, um die Veranstaltung erneut zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten werden zu lassen. Wie das gelingt, lässt sich unter anderem in der „Kölnische Rundschau“, dem Medienpartner des Laufs, nachlesen.
 
Natürlich gibt es in bewährter Form wieder die Bergwertung. Wie jedes Jahr erhalten der ermittelte Bergkönig und seine Bergkönigin jeweils ein rot-weiß gepunktetes Trikot als Herrschaftszeichen für mindestens ein Jahr. Natürlich wird es auch wieder die beliebte Teamwertung geben. Der Stadtwerke-Konzern, seit Bestehen des Laufs ein verlässlicher Partner an der Seite der Organisatoren, lobt 500 Euro für das Team aus, das bei allen Wettbewerben zusammen genommen, die meisten Teilnehmer hinter die Ziellinie bringt. Erstmals, und das ist die wesentliche Neuerung in der bisherigen Geschichte des Kölner Bank UniLaufs, wird es eine eigene Teamwertung für Kinder geben. Der Stadtwerke-Konzern stiftet für das zahlenmäßig größte Kids-Team hinter der Ziellinie 300 Euro, für das zweite Team 200 Euro. Der Sponsor verbindet mit dem Preisgeld den Wunsch, es für förderungswürdige Projekte an der Schule zu verwenden. Neu im Programm ist auch eine Zehner-Teamwertung: Die zehn schnellsten Teilnehmer eines Teams werden in einer eigenen 100-Kilometer-Wertung ermittelt. Außerdem wird es eine besondere Ehrung für die Aktiven geben, die beim zehnten Kölner Bank UniLauf zum zehnten Mal an den Start gehen. Hier sind die Organisatoren allerdings auf die Mithilfe der Sportler angewiesen: Alle Zehnjährigen bitte melden!
 
Die bekannte Abfolge der Wettbewerb bleibt bestehen: Kids-Lauf über einen Kilometer, fünf Kilometer Fun-Run sowie zwei 10-Kilometer-Läufe – einer für die ganz Schnellen Sportler und einer für die nicht ganz so schnellen Aktiven. Also auf und dem „Geist Beine machen“, wie die etwas andere Universitätserfahrung einmal von einem ihrer Erfinder, Professor Gerhard Uhlenbruck, charakterisiert worden ist. Uhlenbruck wird übrigens am Tag des zehnten Unilaufs 80 Jahre alt, das ist dann noch ein Doppeljubiläum.
 
 
    www.unilauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Constantin Graf von Hoensbroech für Laufen-in-Koeln.de

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben