Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Laufen für die Bergisch Gladbacher Tafel - die BELKAW sponsert
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bergisch Gladbacher Stadtlauf >> Artikel

10.09.2009  

 
  Der Bergisch Gladbacher StadtLauf und die BELKAW mit ihrem sozialen Sponsoring sind seit 2001 feste Partner. Auch beim 14. Bergisch Gladbacher StadtLauf zählt wieder einmal jeder Kilometer. Denn: Die BELKAW belohnt jeden gelaufenen Kilometer mit 21 Cent.
 
Und dafür wird in diesem Jahr gelaufen
 
Der 14. Bergisch Gladbacher StadtLauf steht im Zeichen der Bergisch Gladbacher Tafel. Die Tafel gibt seit dem 18.08.2007 Lebensmittel an bedürftige Personen ab. 1.604 Haushalte in Bergisch Gladbach mit 3.576 Personen, davon 1.156 Kinder bis 18 Jahre, haben einen Kundenausweis und sind berechtigt, Lebensmittel über die Tafel zu beziehen. Für die Tafel arbeiten 126 ehrenamtliche Mitarbeiter; die Lebensmittel werden von 35 verschiedenen Geschäften gespendet. Die Finanzierung der Tafel, welche ihren Sitz an der Kalkstrasse 43 hat, erfolgt ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge. Ohne Spenden gehtís nicht. Genau aus diesem Grunde kommt der 14. Bergisch Gladbacher StadtLauf zur rechten Zeit. Der Sozialsponsoringbetrag wird mit für die Anschaffung eines neuen Lieferwagens verwandt.
 
Die Bergisch Gladbacher Tafel drückt allen StadtLaufteilnehmern kräftig die Daumen, damit auch alle im Ziel ankommen. Denn, wie gesagt, jeder gelaufene Kilometer zählt.
 
BELKAW-Geschäftsführer Willibald Vossen wird den Spendenscheck kurz vor der Siegerehrung gegen 21.00 Uhr einem Vorstandsmitglied der Bergisch Gladbacher Tafel e.V. übergeben. Noch ist die Höhe des Betrages offen.

Zur Erinnerung:
 
In den vergangenen acht Jahren (seit 2001) hat die Geschäftsführung der BELKAW StadtLauf-Spenden über insgesamt mehr als 25.000 Euro überreicht (2001 für die Friedrich-Fröbel-Schule, 2002 für die Flutopfer in Pirna Ė ein zerstörtes Kinderhaus, 2003 für den Bensberger Puppenpavillon und die Behindertensportgemeinschaft, 2004 für die offene Jugendarbeit in Refrath, 2005 für die Flutopfer in Galle, 2006 für den Kinderfonds zur Mittagsspeisung, 2007 für die Hospizhilfe und 2008 für das Kindergartenmuseum).
 
    www.bergischgladbach.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Bergisch Gladbach

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben