Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Sportlicher Start ins neue Jahr beim 33. Neujahrslauf des GSV-Porz
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Neujahrslauf des GSV-Porz >> Artikel

01.01.2010  

 
 

 Sportlich ins neue Jahr ging es für rund 100 Läufer und Walker in Köln-Porz beim 33. Neujahrslauf

 
Einen sportlichen Einstieg in die anstehende Laufsaison bot der GSV Porz wieder allen Sportsfreunden am Neujahrstag an. Es war die mittlerweile 33. Auflage des beliebten Klassikers, der in diesem Jahr auch wieder als Spendenlauf ausgeschrieben war. Es handelt sich somit nicht um eine Wettkampfveranstaltung, sondern hat eher den Charakter eines Freundschaftslaufes, in dessen Rahmen freiwillige Spenden für einen guten Zweck gesammelt werden. Rund 100 Läufer und Walker waren der Einladung gefolgt und lauschten gespannt der
   
 
Alle Teilnehmer erreichten auf Anhieb persönliche Jahresbestzeiten ...  
Neujahrsansprache des Langlauf-Abteilungsleiters Helmut Urbach. Er hieß die Teilnehmer herzlich willkommen - und versprach traditionell mit einem Augenzwinkern, sich zu bessern.
 
Das Starterfeld gestaltete sich so bunt, wie die Laufklamotten ihrer Träger. Von weit angereist war beispielsweise der Japaner Dr. Kazuhiko Asao, der zur Urlaubszeit seine Familie in Düsseldorf besuchte und läuferisch bevorzugt in Köln unterwegs ist. Auch Prominenz war mit von der Partie, so beehrte der 1. FC Köln Spieler Carsten Cullmann mit seiner Teilnahme die Veranstaltung.
 
Auch wenn der Lauf vorwiegend die Fitnesserhaltung zum Ziel hat, bedachte man auch die ambitionierten Läuferinnen und Läufer, für sie war eigens die Startlinie des amtlich vermessenen Rundkurses für 5km und 10km, sowie die Teilkilometer auf der Strecke aufgezeichnet. Somit konnte jeder für sich auf diesen Distanzen seine persönliche Jahresbestzeit ermitteln. Bei winterlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt und leichtem Schneefall absolvierten die Aktiven
   
 
  Liebevoll und familiär - Untereinander werden mitgebrachte Plätzchen und warme Getränke gereicht.
ihre Runden. Bei guter Laune zeigten sich auch die Wildschweine und Rehe des Wildgeheges, die den Teilnehmern neugierig hinterher schauten. Im Ziel angelangt, bekam jeder Finisher eine Erinnerungsurkunde überreicht, untereinander wurden mitgebrachte Plätzchen und warme Getränke gereicht.
 
Die gesammelten Spendengelder gehen in diesem Jahr zu Gunsten der Caritas-Kindergeststätte - Biesfeld Porz Grengel - zur Errichtung eines Abenteuerberges. Die Laufabteilung des GSV Porz wird nach genauer Feststellung der Gesamtsumme den Betrag noch mal großzügig aufrunden.
 
Bei dieser Gelegenheit sei an dieser Stelle auf die kommende Winterlaufserie des GSV-Porz hingewiesen, die wir seitens Laufen-in-Koeln gerne empfehlen. Siehe hierzu auch den Artikel "Winterzeit ist Winterserienzeit - Saison 2009/2010".



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben