Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

UniLauf feiert kölsches Jubiläum
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Uni-Lauf >> Artikel

10.06.2010  

 
 
Im Rahmen des NRW-UniLaufCups siegte das Team der RWTH Aachen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung: Philipp Nawrocki, Alexandra Tiegel und Jan Oude-Aost hielten die Kölner Konkurrenz auf Distanz.
 
2034 Läuferinnen und Läufer starteten bei der elften Auflage des Kölner „Berglaufs“ am Aachener Weiher. Die Finisher wurden im Ziel mit einem frischen Reissdorf Alkoholfrei belohnt.
 
Ausgerechnet im flachen Köln fand am 09. Juni 2010 zum elften Mal Deutschlands anspruchsvollster innerstädtischer Berglauf statt. Insgesamt vier Mal mussten die Sportler die 18 Meter Höhenunterschied auf dem Zehn-Kilometer-Kurs bewältigen. Eine abwechslungsreiche Strecke, viele Zuschauer und zahlreiche Musikgruppen, die die Sportler mit ihren Rhythmen zusätzlich anfeuern, lockten auch in diesem Jahr wieder 2034 Läuferinnen und Läufer an den Start. Angelehnt an die Tour de France, wurden der erste Mann und die erste Frau, die die kleinen aber anspruchsvollen Hügel nach drei von vier Runden am schnellsten bewältigten auch diesmal wieder mit einem Bergtrikot geehrt. Bei den Frauen, durfte sich Veronika Pohl aus Köln das gepunktete Trikot überziehen und Artur Kern aus Erftstadt schaffte es als schnellster Mann den Berg zu erklimmen. Beide konnten dann auch noch den Gesamtsieg beim 10-Kilometer Hauptlauf für sich entscheiden. Arthur Kern kam mit einer Zeit von 31:57 Minuten ins Ziel, Veronika Pohl durchlief die Ziellinie als schnellste Frau mit einer Zeit von 35:33 Minuten.
 

Start des 10km-Hauptlaufes. Das Feld von 4136 Teilnehmern startet zeitlich versetzt in 2 Blöcken

 
 Neben den zwei 10-Kilometer-Läufen standen noch ein Kinderlauf sowie ein Fun Run über fünf Kilometer auf dem Programm. Als teilnehmerstärkstes Team mit den meisten Zieleinläufen, wurde in diesem Jahr die Mannschaft der Cologne Internationals mit 500 Euro ausgezeichnet. Insgesamt 120 Läuferinnen und Läufer aus diesem Team fanden den Weg ins Ziel. Die schnellste „11er-Mannschaft“ bei der 11x10 Kilometer Jubiläumswertung war das Central-Team, welches insgesamt 7 Stunden, 14 Minuten und 18 Sekunden für die 110 Kilometer benötigte.
 
Gesamtsieger und Gewinner der Bergwertung: Artur Kern (31:57 Minuten) und Veronica Pohl (35:33 Minuten). Als Prämie gab es jeweils 50 Euro von der Kölner Bank.
 
 Egal an welcher Laufdisziplin die Sportlerinnen und Sportler teilgenommen hatten, im Ziel durften sich alle mit leckerem Reissdorf Alkoholfrei in entspannter Atmosphäre erfrischen und die gelungene Laufveranstaltung gemeinsam ausklingen lassen.
 
Nach dem schweißtreibendem Lauf unter fast tropischen Bedingungen, wartete im Ziel ein kühles Reissdorf Kölsch - Alkoholfrei.




__________________________________
Autor und Copyright: Natascha Rosenbaum für Laufen-in-Koeln
Foto: Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben