Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Entspannter Jahresausklang beim Silvesterlauf "durch den Dünnwalder Bösch"
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Silvesterlauf "Durch den Dünnwalder Bösch" >> Artikel

31.12.2010  

 
 
Abteilungsleiter Marten Nijmeijer schickt die Teilnehmer mit einem Startschuss für genau eine Stunde auf den 2,8km langen Rundkurs.
 
Lauf doch ene mit
 
Am letzten Tag des Jahres mit Freunden ein paar lockere Laufrunden drehen, oder einfach noch mal so richtig Gas geben und Kilometer runterschrubben, ganz nach persönlichem Empfinden. Möglich ist das beim Silvesterlauf "Durch den Dünnwalder Bösch", der vom Lauftreff Dünnwalder TV 1905 nun schon in seiner 17. Auflage ausgetragen wurde. Auf einem 2,8km Rundkurs hatten die Teilnehmer hierbei eine Stunde Zeit sich läuferisch zu betätigen. Die gelaufenen Runden zählt jeder selbst für sich, auch gibt es kein Ranking. Es steht vor allem der Spaß im Vordergrund, also ein reiner Erlebnislauf. Um Teilnehmer mussten sich die Organisatoren auch in diesem Jahr keine Sorgen machen. Das auf 250 Teilnehmer begrenzte Läuferfeld fand sich geschlossen um 10 Uhr an der Startlinie und wartete ungeduldig auf den Startschuss von Abteilungsleiter Marten Nijmeijer. Die Teilnehmer, bestehend aus Laufanfängern bis hin zu ambitionierten Läufern drehten ihre Runden. Während Walker und Wanderer eher spazieren gingen, machte z.B. Daniela Struckmeyer vom TV Witzhelden ordentlich Tempo. Nach genau 60 Minuten war der erste Spaß dann vorbei. Nachdem Nijmeijer mit einem lauten Böller das Ende des Laufes einläutete, folgte der zweite Spaß. Auf alle Teilnehmer wartete ein reichhaltiges Buffet mit allerlei Leckereien und Heißgetränken.
 
Zu Gewinnen gab es am Ende dann doch noch etwas. Jedes Kind bekam einen Gutschein von Toys"R"Us, die größten Gruppen bekamen jeweils eine Flasche Sekt und es wurden jeweils die ältesten Teilnehmer geehrt.
 

So eine leckere und vielfältige Zielverpflegung gibt es nur im "Dünnwalder Bösch"





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben