Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

„Women’s Run Bereicherung für die Laufstadt Köln“
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Women's Run Köln >> Artikel

12.05.2011  

 
 
 
Elfi Scho-Antwerpes gibt den Startschuss beim Womens Run Köln  
Elfi Scho-Antwerpes übernimmt erneut die Schirmherrschaft für den größten Frauenlauf in Nordrhein-Westfalen - Kölner Frauenhäuser sind wieder Charity-Partner

„Der Women’s Run hat inzwischen einen festen Platz im Kalender der Laufstadt Köln. Besonders gut finde ich, dass er Frauen Mut macht, auch ohne große Lauferfahrung an einem sportlichen Event teilzunehmen.“ Das sagt Elfi Scho-Antwerpes zum Reebok Women’s Run Köln am 13. August 2011, für den die Kölner Bürgermeisterin nun schon zum vierten Mal die Schirmherrschaft übernommen hat. Wie schon im Vorjahr unterstützt der größte Frauenlauf in Nordrhein-Westfalen die autonomen Frauenhäuser in Köln.

„Beim Women’s Run passt einfach alles zusammen“, findet Elfi Scho-Antwerpes. „Das Konzept überzeugt Jahr für Jahr mehr Frauen, es einfach mal mit dem Laufen zu versuchen, ohne sich von Bestzeiten beirren zu lassen. Unter dem Motto ‚Laufen, lachen und relaxen‘ ist der Women’s Run mit seinem Rahmenprogramm zu einer echten Bereicherung für die Laufstadt Köln geworden, auch und gerade dank des sozialen Engagements für die Kölner Frauenhäuser. Deshalb habe ich auch wieder gerne die Schirmherrschaft übernommen.“

Das freut auch den Veranstalter. „Vier Mal in Folge ist Frau Scho-Antwerpes unsere Schirmherrin“, so Kai Schlegtendal, der mit seiner Eventagentur sportvorort den Frauenlauf seit 2008 in Köln organisiert. „Das freut uns sehr und zeigt, dass dieses außergewöhnliches Konzept trotz der Fülle an Laufveranstaltungen in der Region und darüber hinaus immer beliebter wird.“

Dafür sprechen auch die Anmeldezahlen: Fast 2.000 Frauen haben sich jetzt schon für den Women’s Run am 13. August am Kölner Tanzbrunnen angemeldet, das sind 40% mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2010.

Frauen stärken

Viele der Teilnehmerinnen werden an jenem Samstag unter dem Motto „Wir machen Frauen stark“ zusätzlich zu ihrem Startgeld einen Euro oder mehr für die autonomen Frauenhäuser in Köln gespendet haben. Organisatoren und Sponsoren haben auch für 2011 dazu aufgerufen, die Frauenhäuser in den Veranstaltungsorten des Women’s Run zu unterstützen und damit die dort untergebrachten Frauen und Kinder sowie die Arbeit der Schutzhäuser zu stärken. Neben den Spenden der Teilnehmerinnen erhalten die Frauenhäuser unter anderem auch je 1.000 Euro vom Veranstalter RUNNER’S WORLD und ein Haushaltsgerät der Firma Siemens. Zusätzlich sind die Frauenhäuser am Veranstaltungstag mit einem eigenen Stand im Women’s Village vertreten, um über ihre Arbeit aufzuklären. Für die Bewohnerinnen der Frauenhäuser ist die Teilnahme am Women’s Run kostenlos.

 
womensrun.runnersworld.de/koeln




__________________________________
Autor und Copyright: Silke Wiegand für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben