Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Norbert Schneider gewinnt 30. Sundenlauf der TFG Köln-Nippes
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Stundenlauf des TFG 1878 Köln-Nippes >> Artikel

31.08.2011  

 
  Die Jubiläumsausgabe unseres Stundenlaufs konnte der schnelle Eifeler Norbert Schneider vom Running Team Bunert mit deutlichem Vorsprung vor Thorsten Offer von der LLG 80 Nordpark für sich entscheiden. Norbert Schneider hatte am Ende 16.040 auf der Aschebahn der Bezirkssportanlage Scheibenstraße erlaufen mit großen Vorsprung auf den Zweitplatzierten Thorsten Offer, der immerhin mit 14.305 Meter das Rennen gegen die Uhr beenden konnte.
 
Der Sieger und auch weitere Platzierte kamen in den Genuss von Gutscheinen der Brauerei Früh-Kölsch und deren Brauhaus „Zum Goldenen Kappes“ mitten auf der Neusser Straße.
 
Geehrt wurde weiterhin der älteste Teilnehmer. Mit Lothar Deiters von der GSV Porz, Jahrgang 1934, bekam nicht nur der älteste Teilnehmer von unserem Pressewart Dieter Grote einen Pokal überreicht. Lothar Deiters war auch begeisterter Teilnehmer der ersten Ausgabe dieser Veranstaltung und lässt es sich seitdem auch nicht mehr nehmen, in Köln-Nippes oder eben auch Köln-Weidenpesch anwesend zu sein, wenn der Startschuss fällt für unsere Traditionsveranstaltung.
 
Fast schon Tradition hat zudem die Vergabe des Wanderpokals, der ebenfalls von unserem Pressewart Dieter Grote gespendet wurde, und der wie immer vergeben wurde an die teilnehmerstärkste Mannschaft der Ford AG. Das Team FCSD (Ford Customer Service Division) stellte mit 15 Teilnehmern die größte Mannschaft vor der heimischen TFG Köln-Nippes.
 
Auch den Weg gefunden nach Köln-Weidenpesch -wohin wir aufgrund der Bauarbeiten auf unserer Sportanlage in diesem Jahr ausweichen mussten- hatten auch rund ein Dutzend Kinder. Sie ließen es sich vor den Augen der anwesenden Eltern nicht nehmen, im 6-Minuten-Lauf möglichst viele Runden auf der Bahn zu drehen.
 
Celine Schneider, der junge Sprössling vom Sieger des Stundenlaufs Norbert Schneider, hatte lediglich einem Kontrahenten den Vorzug geben müssen. Mit 1.075 Metern trat sie eindrucksvoll in die Fußstapfen ihres Vaters und belegte einen hervorragenden zweiten Platz hinter dem jungen Deutsch-Kameruner Yannick Abessouguie. Yannick lief in den 6 Minuten immerhin 1.125 Metern und konnte sich den Sieg sicher.
 
Fazit: viele zufriedene Gesichter, die sich alle ganz sicher freuen werden, wenn diese Traditionsveranstaltung im kommenden Jahr erstmalig auf der bis dahin fertig gestellten Tartanbahn der Bezirkssportanlage Köln-Nippes Merheimer Straße ausgetragen werden kann.

 




__________________________________
Autor und Copyright: Cengiz Cam für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben