Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Vorankündigung: 7. Bensberger Bank Martinilauf am 6. November 2011
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bensberger Martini-Lauf >> Artikel

28.10.2011  

 
 

Endspurt - bis Montag zum 7. Bensberger Bank Martinilauf anmelden
WM-Teilnehmer aus Polen kommen - Angelina Cichocka wird „Mockis“ Rekord attakieren
 

Wenige Tagen vor der siebten Auflage des Bensberger Bank Martinilaufes kann Organisationsleiter Jochen Baumhof vom Ausrichter TV Refrath viele Neuigkeiten berichten:
 
„TVR-Läufer Irek Meyer hat seine Kontakte in seine polnische Heimat spielen lassen. Aus der Nähe von Danzig reisen vier Topläufer mit Trainer vom ULKS Talex Borzytuchom über 1000 Kilometer extra nach Bergisch Gladbach an, um beim Martinilauf dabei zu sein“. Der
   
 
   
Streckenrekord von Sabrina Mockenhaupt (26:46 min für 7,5 km) ist in Gefahr. Denn Angelina Cichocka, vielfache polnische Meisterin über 800 und 1500 m, 27. der Weltrangliste 2011 und 17. der Cross-WM wird am Start sein. Sie bringt ihre Clubkameraden Tadeusz Zblewski und Lukasz Wirkus mit, polnische Vizemeister im Crosslauf und Berglauf-WM-Teilnehmer. Auch sie werden um Gesamtsieg, Streckenrekord (Maciek Miereczko 2010 / 24:42) und das von Intersport Haeger gesponserte Bergtrikot ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Das Hotel Malerwinkel liegt direkt am 3-Rundenkurs und wird die Spitzensportler beherbergen.

NEU: 3er Teamstaffel mit Chip im Stab
 
Das die 7,5 km mit zwei knackigen Anstiegen zum Grandhotel Schloss Bensberg und zur ServiceResidenz selektiv ist, hat sich ja inzwischen herum gesprochen. Daher gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit, sich den „heartbreak hill“ und den „Col Du Residence“ zu teilen: in einer 3er Teamstaffel sollten es Jeder im Teamgeist packen. Der Clou ist ein kleiner
   
 
   
Staffelstab mit integriertem Transponder, der in der Wechselzone weitergereicht wird und jede Runde zeitlich erfasst. Die Startgebühr beträgt nur 15,- Euro (20,- für Nachmelder) pro Team. Das Siegerteam bekommt den Intersport-Haeger Wanderpokal, Platz 1-3 Pflasterstein-Pokale und 5l Krombacher Partyfässchen.

NEU: beheizte Zelte und Erbsensuppe gratis
 
Direkt am Start und Ziel werden große und beheizte Gastronomiezelte von der Metzgerei Himperich aufgebaut, in der auch erstmals die Siegerehrung durchgeführt wird. „Wir möchten, dass sich alle auch bei schlechter Witterung wohl fühlen“ hofft Bernd Himperich. Als Extra-Bonbon kann sich jeder des Hauptlaufes mit seiner Startnummer eine Erbsensuppe gratis abholen.

Weckmänner für den Kinderlauf
 
Nach dem Schülerlauf über 1200 m (Start 10:20 h) flitzen Bambinas und Bambinos die 500 m
   
 
   
Distanz (Start 10:40 h) über die „Schlossallee“. Im Ziel werden alle mit frischen Weckmännern der Konditorei Himperich belohnt.

Kult: 110 Steinpokale warten
 
Manfred Habrunner, Vorstand des Hauptsponsors Bensberger Bank, wird den Startschuss zum Hauptlauf um 11 Uhr abgeben. Bei der Siegerehrung werden wie jedes Jahr die begehrten Trophäen verteilt: 2 kg schwere Steinpokale, die als Unikate von Orgachef Jochen Baumhof in Heimarbeit hergestellt wurden. Intersport Haeger stiftet viele wertvolle Sachpreise. Als Moderator sind wieder Radreporterlegende Herbert Watterott und Laufexperte Jochen Baumhof an Bord. Am Gipfel vor dem Schlosstore wird Samba Ponte Nova für Stimmung sorgen.

Allerheiligen ist Online-Meldeschluss
 
Bis zum 1.11. ist eine Voranmeldung (wichtig für das Finale des GL-City-Laufcups) möglich. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag vor Ort noch möglich.
 

 
    Anmeldung und alle Infos unter www.bensberger-martinilauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln
Fotos: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben