Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

35. GSV Porz Neujahrslauf zugunsten der Greifvogelstation
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Neujahrslauf des GSV-Porz >> Artikel

01.01.2012  

 
 

Fluch oder Segen? Helmut Urbach beabsichtigt mindestens 109 Jahre alt zu werden
 
Während so Manche nach der langen Silvesternacht noch im Bett lagen, trafen sich gegen 11 Uhr Mittags rund 70 Läufer und Läuferinnen, sowie zahlreiche Walker zur 35. Auflage des Porz-
   
 


 

Helmut Urbach - Im Sommer 2012 darf man ihm zu seinem 70. Geburtstag gratulieren.

Neujahrslauf in Porz-Leidenhausen, um das neue Jahr sportlich zu begrüßen. Und die staunten nicht schlecht, als sie vor Ort eintrafen. Genau vor einem Jahr war hier alles verschneit und vereist. In diesem Jahr musste man sich bei 10 Grad fragen, ob das hinsichtlich der milden Temperaturen nicht vielleicht schon der Frühlingslauf ist.
 
Mit einem "Frohes neues Jahr, alles Gute und Gesundheit" begrüße Langlaufabteilungsleiter Helmut Urbach vom GSV Porz in einer mit Spannung erwarteten Neujahrsansprache seine Gäste. Das neue Jahr dürfte nicht einfach werden, so kann man es zumindest den Schlagzeigen der Medienlandschaft entnehmen. Umso erfreulicher hingegen war da die Ankündigung von Urbach: "Ich habe vor älter als Jopie Heesters zu werden, nämlich mindestens 109 Jahre". Eine Nachricht, die von allen Anwesenden begrüßt und mit Freude aufgenommen wurde, denn somit schien der traditionelle Lauf auf weiters gesichert zu sein. Lediglich von seiner Frau Ingeborg schien da mit einem Augenzwinkern ein Einwand zu kommen: "Oh bitte nicht 109 Jahre, das halte ich mit dem Mann nicht aus", scherzte die bessere Hälfte des unzertrennlichen Läuferpärchen.
 
Nach einem imaginären Startschuss an der
   
 
   
DLV vermessenen Startlinie, schickte Helmut Urbach die Sportler auf die Strecke. Gelaufen werden konnten auf dem alt bekannten Rundkurs 5, bzw. 10 Kilometer. Wirklich eilig hatte es allerdings niemand. Nach wenigen Hundert Hundert Metern formierten sich kleine Grüppchen, die die Strecke gemeinschaftlich unter die Füße nahmen und läuferische Zukunftspläne für das laufende Jahr schmiedeten.
 
Im Ziel bekam jeder Teilnehmer eine Erinnerungsurkunde überreicht, auf der groß ein Kauz abgebildet ist. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Greifvogelstation im Erholungsgebiet Leidenhausen", die sich entlang der Laufstrecke befindet und für die Spendengelder gesammelt wurden.


Weitere Laufveranstaltungen des GSV Porz:
 
22.01.2012 28. Winterlaufserie des GSV Porz, 1. Lauf
05.02.2012 28. Winterlaufserie des GSV Porz, 2. Lauf
19.02.2012 28. Winterlaufserie des GSV Porz, 3. Lauf
15.04.2012 Frühlingslauf des GSV Porz 2012
22.07.2012 22. Sommerabendlauf des GSV Porz
17.11.2012 40. Herbstlauf des GSV Porz
 
 
 
    www.helmuturbach.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben