Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Vorankündigung: 17. Bergisch Gladbacher Stadtlauf 07.09.2012
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bergisch Gladbacher Stadtlauf >> Artikel

02.08.2012  

 
  Nur noch gut sechs Wochen bis zum 17. Bergisch Gladbacher StadtLauf
 

Am Freitag, den 07. September 2012 startet in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach der 17. Bergisch Gladbacher StadtLauf. Traditionell geht es los mit dem 3-Kilometer-Erlebnislauf um 18.30 Uhr, ab 19.30 Uhr gehört der attraktive Innenstadtkurs den 10-Kilometer-Läufern. In diesem Jahr verspricht der Stadt-Lauf abschnittsweise schon ein völlig neues Laufgefühl: auf topfebener Bahn über das frisch verlegte Pflaster der Fußgängerzone, ohne Stolpersteine. Die Bauarbeiten werden zwar noch im Gange sein, die Stadtverwaltung ist aber zuversichtlich, dass die gewohnte Strecke ohne wesentliche Einschränkungen zur Verfügung steht. Wer noch nicht angemeldet ist, sollte das nun bald tun; bei 1000 Teilnehmern ist Anmeldeschluss.
 
Bereits seit 1996 stimmt der Bergisch Gladbacher Stadt-Lauf am Freitag vor dem zweiten September-Wochenende als Eröffnungsveranstaltung auf das Kultur- und Stadtfest ein. Die Start- und Zielzone mitten in der City auf dem Konrad-Adenauer-Platz, die dreieinhalb Runden übers städtische Pflaster für die 10 Kilometer und das begeisterte „Mitgehen“ der Zuschauer – all das hebt den Bergisch Gladbacher StadtLauf aus dem großen Angebot an Laufevents heraus. Die Organisation liegt seit dem allerersten Start in den engagierten Händen der IG Stadtmitte, des SV Blau-Weiß Hand und der Stadt Bergisch Gladbach.


Sportevent mit Ambiente und Stimmung
 
In Bergisch Gladbach macht das Stadt-Laufen dreifach Spaß: Die Laufstrecke ist verwinkelt und eröffnet ständig neue Ausblicke, man macht quasi Sightseeing im Joggingtempo. Kein Autoverkehr stört, denn der wird während des gesamten Laufs aus der Stadt herausgehalten. Wer Zweifel hat, die 10 Kilometer durchzustehen, wird merken, dass der legendäre Jubel der Zuschauer am Streckenrand die Energiereserven mobilisiert. So einfach wie in Bergisch Gladbach ist es längst nicht überall, das gesteckte Lauf-Ziel zu erreichen. Dazu trägt auch das Deutsche Rote Kreuz bei, das auf dem Marktplatz mit seinem Versorgungsstand einen optimalen Flüssigkeitspegel garantiert.
 
Auch Spitzenläufer kommen wegen der guten Stimmung gern noch Bergisch Gladbach. Rekorde sind hier zwar nicht zu brechen, dafür weist die Laufstrecke zu viele Kurven und Winkel auf. Aber das „Bad in der Menge“ am Zieleinlauf und die Siegerehrung auf dem Podium ist hierfür mehr als eine Entschädigung. Insgesamt 84 Pokale stehen für Sieger und Platzierte in den einzelnen Klassenwertungen bereit – ein hoher Anreiz auch für ambitionierte Hobbyläufer/innen.


Drei Kilometer schafft jeder
 
Wer sein Trainingsprogramm während der Sommermonate zugunsten von Sonnenbaden oder Biergarten zu arg eingeschränkt hat, ist beim 3-km-Erlebnislauf herzlich willkommen. Platzierungen spielen keine Rolle, weil die individuelle Zeitmessung ganz bewusst unterbleibt. Hier geht es nur um den Spaß und ums Genießen.
 
Besonders gern gesehen sind beim Erlebnislauf auch Gruppen, die oft mit Kindern antreten. Den Mannschaftspokal für die größte Gruppe räumt regelmäßig der THC Rot-Weiß ab: Im letzten Jahr war der Club mit 69 meist jugendlichen Läuferinnen und Läufern vertreten. Eine gute Idee ist der „Dreier“ auch für Grundschulen; hier erhalten die Kinder Gelegenheit, für sich ein neues, gesundes Hobby zu entdecken.


Zum Anfeuern werden auch
 
Wenn am Ende doch noch einige übrig bleiben, die lieber gar nicht laufen: auch kein Problem. Das Zuschauen und gemeinsame Anfeuern der Läuferinnen und Läufer am StadtLauf-Abend macht so viel Spaß, dass man am Ende denkt, man wäre selbst mitgelaufen. Die Stimmung an Start und Ziel wird entscheidend angeheizt durch die Moderatoren, die kurzweilig und fachkundig das Geschehen kommentieren, Interviews führen und natürlich am Schluss auch die Sieger ausrufen. Wer in diesem Jahr die Aktiven und Zuschauer am Mikrophon begrüßt, steht noch nicht fest, wird sich aber in Kürze entscheiden.
 
 
 
    www.stadtlauf-gl.de




__________________________________
Autor und Copyright: Martin Rölen für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben