Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Bayer-Lauf: Sabrina Mockenhaupt läuft Streckenrekord
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Straßenlauf Rund um das Bayer-Kreuz >> Artikel

03.03.2013  

 
  Kenia vor Spanien und Marokko - Bei der 32. Auflage desStraßenlauf "Rund um das Bayer-Kreuz" ging es international zu. Die 10Kilometer der Männer gewann der Kenianer Bernhard Kipchirchir in 28:53 Minuten.Bei den Frauen triumphierte Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) mit neuemStreckenrekord von 32:01 Minuten.
 
Ein Trio machte sich bei den Männern vom Feld los und lief vorne weg rund um das Bayer-Kreuz. Im Schlussspurt hatte Bernhard Kipchirchir aus Kenia den längeren Atem und siegte mit vier Sekunden Vorsprung vor Elias Fifa aus Spanien. Auf dem Bronzerang spurtete Taher Belkorchi aus Marokko in 29:24 Minuten. Der 17-Jährige trainiertseit zwei Monaten in Leverkusen und hat sich seit Dezember um eine Minute verbessert. "Ein riesen Talent", sagt TSV-Trainer Paul Heinz Welmann.
 
Das Rennen der Frauen beherrschte Sabrina Mockenhaupt. Mit 32:01 Minuten verbesserte sie ihren eigenen Streckenrekord. Im Ziel hatte sie mehr als eineinhalb Minuten Vorsprung vor der zweitplatzierten Christl Viebahn (LG Puma Troisdorf/Siegburg). Dritte wurde Verena Dreier (SG Wenden in 34:59 Minuten). In persönlicher Bestleistung lief TSV-Athletin Melanie Stemper in 35:01 Minuten auf Rang vier.
 
Über die 5 Kilometer feierte der TSV Bayer 04 Leverkusen den Sieg bei den Männern und bei den Frauen. Carl Siemes gewann in 15:16 Minuten. Die 16-Jährige Konstanze Klosterhalfen dominierte bei den Frauen und siegte in 17:33 Minuten. Lena Klaasen wurde Dritte in 18:04 Minuten.
 
Insgesamt lockte der Lauf 1.900 Teilnehmer an die Strecke und Organisator Paul Heinz Wellmann zog ein trotz eines kleineren Teilnehmerfeldes einpositives Fazit. "Leider haben wir viele Ausfälle wegen der Grippewelle gehabt. Die Stimmung an der Strecke war aber sehr gut. Dank der vielen helfenden Hände lief bei der Organisation alles glatt. Alles hat super funktioniert."
 
Ein außergewöhnliches Highlight bot der 6-Pfoten-Lauf, der im vergangenen Jahr erfolgreich Premiere feierte und dieses Jahr deshalb erneut Programmbestanteil war. Mehr als 70 Herrchen und Frauchen liefen mit ihren Vierbeinern die 2,5 Kilometer lange Runde. Ein schönes Paar bot Ex-Weltmeisterin Steffi Nerius mit ihrem Hund Arthos.
 




__________________________________
Autor und Copyright: Ricarda Berding für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben